Deutschland braucht Schützenhilfe

Deutschland braucht Schützenhilfe
Deutschland braucht Schützenhilfe

Die deutschen Volleyballer stehen bei der Weltmeisterschaft in Polen und Slowenien vor dem Aus.

Gegen Gastgeber und Vize-Europameister Slowenien unterlag die Mannschaft des neuen Bundestrainers Michal Winiarski im abschließenden Spiel der Gruppe D in Ljubljana deutlich mit 0:3 (16:25, 22:25, 17:25). (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse)

Nach der Auftaktpleite gegen Olympiasieger Frankreich und dem Sieg gegen Kamerun hätte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) einen klaren Sieg im letzten Gruppenspiel benötigt, um sich das Achtelfinalticket aus eigener Kraft zu sichern.

Aufgrund der deutlichen Niederlage gegen Slowenien ist das Winiarski-Team nun auf Schützenhilfe angewiesen, da die vier besten Gruppendritten ebenfalls in die K.o.-Phase einziehen. (SERVICE: Alle Gruppen der Volleyball-WM)

Derweil folgt Gastgeber Slowenien dem Gruppenersten Frankreich ins Achtelfinale. Für die DVV-Auswahl ist es die erste WM-Teilnahme seit acht Jahren. (NEWS: Alles zur Volleyball-WM)