Deutschland-Bezwinger siegt wieder

Deutschland-Bezwinger siegt wieder
Deutschland-Bezwinger siegt wieder

Deutschland-Bezwinger Montenegro ist bei der Europameisterschaft der Frauen mit weißer Weste in die Hauptrunde eingezogen.

Die Gastgeberinnen besiegten Polen mit 26:23 (12:12) und beendeten die Vorrundengruppe D mit der maximalen Ausbeute von 6:0 Punkten auf dem ersten Platz. Polen steht bei 2:4 Zählern.

Damit steht auch fest, dass die deutschen Handballerinnen (2:2 Punkte) die Vorrunde bei einem Sieg, einem Remis oder einer Niederlage mit einem Tor im Abendspiel gegen den WM-Vierten Spanien (0:4) auf dem zweiten Platz abschließen können.

Eine Niederlage mit zwei Toren würde für die DHB-Auswahl ebenso Platz drei in der Gruppe und damit das Weiterkommen bedeuten wie eine Niederlage mit drei Toren bei mindestens 21 selbst geworfenen Toren.

Ausscheiden würde das deutsche Team als Vierter der Gruppe D bei einer Niederlage gegen Spanien mit mindestens vier Toren oder einer Niederlage mit drei Toren bei maximal 20 eigenen Treffern.

Dann hätten Spanien und Polen in einem möglichen Dreiervergleich nämlich das bessere Torverhältnis gegenüber der deutschen Mannschaft.