Deutscher Titeltraum? Alles Infos zum eClub World Cup 20

Florian Merz

190 Teams wollten teilnehmen, doch nur 24 haben die Qualifikation erfolgreich gemeistert.

In Mailand wird beim FIFA 20 eClub World Cup am kommenden Wochenende die beste Mannschaft der Welt gesucht.

Ähnlich der Klub-WM, bei der die erfolgreichsten Mannschaften des europäischen Spitzenfußballs gegeneinander antreten, treffen in Mailand die derzeit besten virtuellen Fußballteams in FIFA 20 aufeinander.


Aus Deutschland nehmen vier Spieler teil

Darunter ist mit Borussia Mönchengladbach der aktuell Zweitplatzierte der Virtual Bundesliga zu finden.

In der italienischen Metropole, die insbesondere für die florierende Modebranche bekannt ist, treten zahlreiche digitale Ableger bekannter Fußballvereine an.

Neben Gladbach sind auch die Teams von Manchester City, AS Rom, Austria Wien oder dem FC Basel vertreten.

  • Borussia E-SportsPS4: 
    • Yannick 'BMG_Jeffryy' Reiners
    • Xbox One: Richard ' BMG_Gaucho10' Hormes
  • FC Basel 1894 eSports
    • Xbox One: Florian Fritz 'FCB CodyDerFinisher' Müller
  • FK Austria Wien
    • PS4: David 'Neubi' Neubauer

Die virtuelle Club-WM wurde erstmals 2017 ausgetragen und bietet ein Preisgeld von insgesamt 100.000 US-Dollar.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Holt sich Fnatic den nächsten FIFA-20-Titel?

Obwohl die teilnehmenden Mannschaften zu den besten der Welt gehören, ragen einige Teams aufgrund der individuellen Klasse ihrer Spieler besonders hervor. So gehört die für ihr Counter-Strike- wie League of Legends-Team bekannte eSports-Organisation Fnatic zum engeren Favoritenkreis. Hierfür verantwortlich ist Donovan "Fnatic Tekkz" Hunt, einem der gegenwärtig besten FIFA-20-Spieler.


Aber auch hiesige Fans dürfen sich Hoffnung auf einen deutschen Titelgewinn machen. Das Team der eSports-Abteilung der Borussia aus Gladbach gehört aktuell auf nationaler Ebene zu den Topmannschaften schlechthin. Gegenwärtig rangieren die digitalen Fohlen auf dem zweiten Tabellenplatz im virtuellen Ableger der Bundesliga, liegen aber mit 98 Punkten gleichauf mit dem Team aus Bremen.

SPORT1 zeigt das gesamte Turnier, beginnend am Freitag um 10 Uhr, auf eSports1. Am Samstag, den 08.02. wird zudem ein Teil der K.o.-Phase im Free-TV auf SPORT1 und YouTube live übertragen.