Deutscher steht im FIFA-WM-Finale

Marco Gnyp
Der Deutsche Kai "Deto" Wollin steht im Finale der FIFA-WM

Kai "Deto" Wollin setzte sich im PlayStation 4-Finale gegen seinen Landsmann Timo "TimoX" Siep vom VfL Wolfsburg in einem wahren Krimi durch. Er hatte das Hinspiel am Donnerstag mit 1:0 gewonnen, ging somit mit einem Vorteil ins Rückspiel. In diesem gelang ihm früh ein Tor, das aber aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben wurde.

Noch vor dem Seitenwechsel musste Deto aber heftig schlucken. Nach einem Foul an TimoX im Strafraum bekam dieser nicht nur einen Elfmeter, sondern der virtuelle Schiedsrichter zückte zudem auch noch die Rote Karte. Rund eine Stunde musste Deto mit einem Mann weniger spielen. TimoX verwandelte den Elfer zum 1:0, konnte anschließend aber nicht mehr treffen. Dies führte zu einem entscheidenden dritten Spiel mit Golden Goal-Regel.

Der Höhepunkt des Krimis sollte aber noch dritten Spiel folgen: In der 7. Spielminute erzielte TimoX das vermeintliche Siegtor, doch erneut entschied der virtuelle Schiedsrichter auf Abseits. Der Wolfsburger zeigte sich darüber im Anschluss sehr frustriert.


Fast im direkten Gegenzug schockte Deto seinen Konkurrenten dann: Nach zwei Abprallern im Strafraum von TimoX gelang es ihm, den Ball aus kurzer Distanz ins Tor einzuschieben und damit das Match für sich zu entscheiden.

Deto trifft im großen Finale des FIWC auf den Engländer Spencer "GORILLA" Ealing. Dieser setzte sich im Xbox-Finale gegen den Deutschen Florian "CODYTHEFINISHER" Müller klar durch (6:0 und 1:2). Der Sieger des Endspiels darf sich über 200.000 US-Dollar freuen. Der Verlierer erhält 40.000 US-Dollar.

Finale und Highlights live bei SPORT1

SPORT1 überträgt seinen Usern das große Finale am Freitagabend im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie via YouTube Live. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das Endspiel via Facebook Live zu verfolgen.

Darüber hinaus zeigt SPORT1 in der Nacht auf Dienstag, 22. August, ab 00:30 Uhr die Highlights vom FIWC Grand Final 2017 im Free-TV.

Als Moderator ist Konni Winkler im Einsatz, der gemeinsam mit FIFA-Experte Benjamin Drexler von bPartGaming die Finalspiele analysiert.