Deutscher Golfer Cejka fällt bei Candian Open ab

Deutschland-Golfer Alex Cejka aus München wird bei den Canadian Open 65., Dustin Johnson gewinnt

Der Münchner Golf-Profi Alex Cejka ist bei den Canadian Open am letzten Tag noch auf den 65. Rang zurückgefallen. Der 47-Jährige spielte zum Abschluss eine 72 und damit Platzstandard, in der Gesamtwertung verlor er zwölf Plätze.

Nach zwei Runden hatte Cejka noch auf dem 15. Rang gelegen. Stephan Jäger (München) beendete das Turnier auf dem geteilten 71. Platz.

Der Sieg bei dem 6,2-Millionen-Dollar-Event ging an den Weltranglistenersten Dustin Johnson. Der Amerikaner gewann mit 265 Schlägen (68+66+65+66) vor den Südkoreanern An Byeong Hun und Kim Whee, die jeweils drei Schläge mehr benötigten.

Für Johnson, der eine Woche zuvor bei den British Open in Carnoustie noch den Cut verpasst hatte, war es der 19. Titel seiner Karriere.


Golf-Weltrangliste vom 30. Juli 2018

1. (1.) Dustin Johnson (USA) 10,3445 Durchschnittspunkte

2. (2.) Justin Rose (England) 8,7492
3. (3.) Justin Thomas (USA) 8,1596
4. (4.) Brooks Koepka (USA) 7,5444
5. (5.) Jon Rahm (Spanien) 7,4019
6. (6.) Francesco Molinari (Italien) 7,2804
7. (7.) Rory McIlroy (Nordirland) 7,1760
8. (8.) Jordan Spieth (USA) 7,1349
9. (9.) Rickie Fowler (USA) 6,6142
10. (10.) Jason Day (Australien) 6,2615
...
50. (50.) Tiger Woods (USA) 2,3594
...
129. (124.) Martin Kaymer (Mettmann) 1,2569