Deutscher Fan kommt mit Traktor zur Fußball-WM

Hubert Wirth hat zwei Leidenschaften: Fußball und seinen 80-jährigen Traktor "Lanz".Mit letzterem nahm er die lange Fahrt nach Russland auf sich, bereits Mitte Mai war er aus Deutschland zur Weltmeisterschaft aufgebrochen.

Seine Ziele: Russland kennenlernen und die deutsche Nationalmannschaft an möglichst vielen Spielstätten unterstützen.  Sein Traktor mit 85 Pferdestärken fährt kaum schneller als 30 Stundenkilometer. Nun ist er in Moskau angekommen:

"Traktor ist mein Hobby. Und ein Traktor ist sehr langsam. Und da kann man alles anschauen. Der Traktor hat so viel Charakter, dass die Leute...die Leute, die kommen und man kann mit ihnen sprechen. Der Kontakt mit den Leuten."

Während der Reise wohnt der Pforzheimer in diesem hölzernen Anhänger und reist in der Begleitung seines Dackels. Auf Komfort muss der 70-Jährige dennoch nicht verzichten: Eine Dusche und sogar ein Internetanschluss sind mit an Bord.

Traktor Lanz wurde 1936 in Mannheim hergestellt - Altersschwäche zeigt er nach den mehr als 2000 zurückgelegten Kilometern trotzdem nicht.