Deutscher Automarkt deutlich gewachsen

Vor allem Firmen in Deutschland kaufen neue Fahrzeuge: Knapp zwei Drittel aller Zulassungen waren nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts gewerblich.

Berlin (dpa) - Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so viele neue Autos gekauft wie seit zehn Jahren nicht.

Rund 3,6 Millionen Neuwagen wurden zugelassen, etwa fünf Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Verband der Automobilindustrie mitteilte.

Vor allem Firmen kauften neue Fahrzeuge: Knapp zwei Drittel aller Zulassungen waren nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts gewerblich.

Die Produktion in den deutschen Autofabriken ging unterdessen weiter zurück. Knapp 4,7 Millionen Autos liefen vom Band, das waren erneut gut neun Prozent weniger als im Vorjahr.

Der Branchenverband führte das darauf zurück, dass die weltweite Nachfrage zurückgegangenen sei. Entsprechend sanken die Exportzahlen.

2009 hatte die sogenannte Abwrackprämie die Verkaufszahlen in die Höhe getrieben. In dem Jahr wurden 3,8 Millionen Neuwagen zugelassen.