Das sind die deutschen Gegner in Tokio

·Lesedauer: 1 Min.
Das sind die deutschen Gegner in Tokio
Das sind die deutschen Gegner in Tokio

Die deutschen Basketballer kehren nach 13 Jahren auf die Olympia-Bühne zurück.

Beim Qualifikationsturnier in Split/Kroatien feierte die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl im Finale einen 75:64 (36:34)-Sieg über Brasilien und sicherte sich den Startplatz für Tokio (23. Juli bis 8. August).

Zuletzt hatte eine DBB-Mannschaft 2008 in Peking mit dem damaligen Fahnenträger Dirk Nowitzki als Anführer bei Olympia gespielt.

In Tokio nun warten auf die deutsche Mannschaft lösbare Aufgaben, trifft in der Gruppe B auf Australien, Nigeria sowie Italien, das am Sonntagabend im Finale des Qualifikationsturniers in Belgrad Gastgeber Serbien schlug (102:95).

Die Vorrunde beginnt für die Deutschen am 25. Juli mit einem Duell gegen Serbien. (Basketball: Spielplan und Ergebnisse der Olympia-Qualifikation 2021).

Auch Mavs-Star Doncic mit Slowenien bei Olympia

Slowenien, angeführt von NBA-Superstar Luka Doncic, war beim Qualifikationsturnier in Litauen gefordert, machte in Kaunas das Olympia-Ticket dank eines 96:85-Erfolgs gegen den Gastgeber klar. In Tokio geht es nun für den Ausnahmeakteur der Dallas Mavericks und sein Land in der Gruppe C gegen Argentinien, Japan und Spanien.

In der Gruppe A wiederum bekommen es bei den Spielen die USA mit Frankreich, dem Iran sowie dem Sieger beim Quali-Turnier in Victoria (Kanada) zwischen Tschechien und Griechenland zu tun.

SPORT1 zeigt die 12 Olympia-Starter im Überblick:

GRUPPE A: USA, Iran, Frankreich, Tschechien/Griechenland
GRUPPE B: Australien, Nigeria, Italien, DEUTSCHLAND
GRUPPE C: Slowenien, Argentinien, Japan, Spanien

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.