Deutsche wollen auch im Urlaub online sein

Die meisten Menschen wollen auch in ihrem Urlaub nicht aufs Internet verzichten. Für drei Viertel aller Bürger (73 Prozent) ist es bei der Auswahl ihres Urlaubsziels wichtig, dass die Unterkunft einen drahtlosen Internetzugang bietet, wie eine am Montag veröffentlichte Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergab. Viele Urlauber wollen sich demnach per WLAN über Freizeitangebote, gute Restaurants oder Fahrtrouten im Internet informieren.

Auch zum Versenden oder Posten von Urlaubsbildern sei das Internet wichtig, erklärte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. "Vermieter, die ihren Gästen heute noch kein Internet anbieten, sollten daher unbedingt technisch aufrüsten", empfahl Rohleder.

In der jungen Zielgruppe der 16- bis 29-Jährigen wollen laut Umfrage knapp 90 Prozent im Urlaub nicht mehr ohne Internet auskommen. Aber auch in der Generation der über 65-Jährigen ist das Internet in der Unterkunft knapp jedem Zweiten (46 Prozent) wichtig.

Dank der Abschaffung der sogenannten Störerhaftung im vergangenen Jahr haben Vermieter von Ferienunterkünften wie auch alle anderen Betreiber öffentlicher WLAN-Netze hierzulande inzwischen Rechtssicherheit, wie der Bitkom betonte. Sie müssten nun nicht mehr befürchten, für Rechtsverletzungen der Nutzer in Haftung genommen zu werden.