Ist die Deutsche Telekom-Aktie kaufenswert?

Christof Welzel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Deutsche Telekom Logo Volksaktie T-Aktie Deutsche-Telekom-Aktie

Die Deutsche Telekom (WKN: 555750)-Aktie tendiert seit vielen Jahren nur seitwärts. Aktuell liegt sie sogar immer noch etwa auf dem Niveau von 1996, als der frühere Staatskonzern an die Börse ging. Bisher konnten Aktionäre also mit dem Wertpapier nicht sehr viel verdienen.

Doch wer sich nur an der Kursentwicklung einer Aktie orientiert, schaut nur auf die Fassade eines Hauses. Wie es tatsächlich im Innern aussieht und wie hoch der Wert des Unternehmens wirklich ist, wird er so nicht feststellen.

Investoren, die nach unterbewerteten Gelegenheiten Ausschau halten, schauen sich hingegen alles ganz genau an, bevor sie ein Urteil fällen. Wie steht es also derzeit um die Deutsche Telekom-Aktie?

Deutsche Telekom Geschäftsentwicklung

Die Deutsche Telekom hat viele Jahre benötigt, um sich umzustrukturieren und den harten Marktbedingungen anzupassen. Doch nach mehr als zwei Jahrzehnten an der Börse scheint sich der Konzern nun wieder deutlich besser zu entwickeln.

So stieg der Umsatz seit 2011 stetig von 58.653 Mio. Euro auf zuletzt 100.999 Mio. Euro. Insgesamt also eine Steigerung von mehr als 72 % in zehn Jahren. Der Gewinn ist volatiler, verbesserte sich jedoch ebenfalls von 557 auf 4.158 Mio. Euro.

Häufig gibt die Entwicklung der Bilanzsumme ebenfalls einen guten Hinweis auf die tatsächliche Entwicklung. Sie legte zwischen 2011 und 2020 sogar von 122.500 auf 282.306 Mio. Euro zu. Dies entspricht einer Steigerung um mehr als 130 %. Allein diese wenigen Zahlen zeigen bereits eindeutig, dass die Kursentwicklung allein häufig rein gar keine Aussagekraft besitzt.

Hinzu kommt, dass sich die Nettogewinnmarge des Konzerns in den letzten Jahren auf zuletzt 4,1 % verbessert hat. Mit ihr hat die Rentabilität ebenfalls zugelegt, auch wenn sie noch keine Spitzenwerte erreicht.

Deutsche Telekom-Aktie immer noch unterbewertet

Viele Anleger haben die Verbesserungen noch nicht erkannt. Dies ist ein Grund, warum der Kurs in den vergangenen fünf Jahren nur seitwärts lief, obwohl sich das operative Geschäft deutlich verbessert hat. Daraus ergibt sich, dass die Deutsche Telekom-Aktie heute noch günstiger als 2015 ist.

So beträgt das aktuelle Kurs-Buchwert-Verhältnis immer noch nur knapp über eins (08.04.2021). Darüber hinaus schüttet die Deutsche Telekom für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende in Höhe von 0,60 Euro je Aktie aus. Dies entspricht immer noch einer guten Dividendenrendite von mehr als 3,6 % (08.04.2021).

Solide Aussichten

Zwar muss die Deutsche Telekom auch zukünftig viel Geld beispielsweise in den Glasfaserausbau investieren, aber grundsätzlich profitiert sie vom Trend zum Mobilfunk und immer schnelleren Internet.

Allein in Deutschland wurden beispielsweise im letzten Jahr mehr als 650.000 Mobilfunk-Kunden hinzugewonnen. In den USA könnte Sprint zum Marktführer aufsteigen und zeigt weiterhin eine gute Entwicklung.

Zwar ist die Deutsche Telekom kein Wachstumswert, aber der Umsatz wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen. In Summe betrachtet ist die Aktie aktuell also nicht die schlechteste.

Der Artikel Ist die Deutsche Telekom-Aktie kaufenswert? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021