Deutsche Rohstoff AG: Starker Anstieg der Öl- und Gasreserven von Salt Creek Oil & Gas

DGAP-News: Deutsche Rohstoff AG / Schlagwort(e): Sonstiges

19.03.2018 / 22:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Deutsche Rohstoff AG: Starker Anstieg der Öl- und Gasreserven von Salt Creek Oil & Gas
Sichere Reserven (proved reserves) steigen um 141%/Reservenwert 83,9 Mio. USD

Mannheim/Denver. Der Barwert der Reserven (künftiger Cash-Flow abgezinst mit 10%, sogenannter PV 10) von Salt Creek Oil & Gas belief sich zum 31. Dezember 2017 auf 83,9 Mio. USD (Oktober 2016: 50,4 Mio. USD). Der Wert der Reserven stieg gegenüber der letzten Berechnung somit um 66%, was die positive Entwicklung von Salt Creek im Jahr 2017 widerspiegelt.

Die sicheren Reserven steigen dabei um 141% auf 75,0 Mio. USD (Oktober 2016: 31,1 Mio. USD), die wahrscheinlichen Reserven liegen bei 8,9 Mio. USD (Oktober 2016: 9,9 Mio. USD). Alle Reserven basieren auf der internen Berechnung von Salt Creek Oil & Gas.

Der Hauptgrund für das Reservenwachstum ist die starke Produktion fast aller Bohrungen. Die Mehrheit der erworbenen Bohrungen konnte die beim Erwerb zugrunde gelegten Erwartungen übertreffen. Außerdem lieferten die neuen Bohrungen, die von Whiting Petroleum, Hess Oil und anderen Betriebsführern in den vergangenen Monaten in die Produktion gebracht worden waren, exzellente Ergebnisse.

Der für die Reservenkalkulation verwendete durchschnittliche Ölpreis für die kommenden fünf Jahre lag gemäß der NYMEX Terminkurve bei 54,7 USD (Oktober 2016: 51,5 USD). Für den gesamten Zeitraum von 20 Jahren wurde ein Durchschnitt von 52,9 USD zugrunde gelegt. Im Oktober 2016 hatte der 20-Jahres Durchschnitt noch bei 65,1 USD gelegen.

Eine detaillierte Übersicht der Reserven finden Sie in Kürze auf der Homepage der Deutsche Rohstoff AG.

Mannheim, 19. März 2018

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

Kontakt

Deutsche Rohstoff AG
Dr. Thomas Gutschlag, CEO
Tel. +49 621 490 817 0
info@rohstoff.de



19.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
Q7, 24
68161 Mannheim
Deutschland
Telefon: 0621 490 817 0
Fax: 0621 490 817 22
E-Mail: gutschlag@rohstoff.de
Internet: www.rohstoff.de
ISIN: DE000A0XYG76, DE000A1R07G4,
WKN: A0XYG7, A1R07G
Indizes: Scale
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this