Deutsche Rohstoff AG: Ceritech AG unterzeichnet Absichtserklärung über Seltenerden-Projektentwicklung mit Copebrás, Brasilien

DGAP-News: Deutsche Rohstoff AG / Schlagwort(e): Kooperation

28.06.2017 / 09:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Deutsche Rohstoff: Ceritech AG unterzeichnet Absichtserklärung über Seltenerden-Projektentwicklung mit Copebrás, Brasilien

Mannheim/Leipzig. Die Ceritech AG, an der die Deutsche Rohstoff zu 67,9 % beteiligt ist, hat mit der brasilianischen Firma Copebrás Indústria Ltda (Copebrás) eine gemeinsame, nicht bindende Absichtserklärung unterzeichnet. In dieser Erklärung wird die weitere mögliche Entwicklung der Gewinnung Seltener Erden aus Gipsen und der künftige Projektverlauf beschrieben. Wesentliche Bestandteile der Erklärung sind die Durchführung von Aufbereitungstests und die Anfertigung einer Wirtschaftlichkeitsstudie.

Copebrás ist der zweitgrößte Produzent von Phosphatdüngern in Brasilien und ist eine Tochterfirma des internationalen Rohstoffkonzerns China Molybdenum Co. Ltd. (CMOC), die die Düngemittelsparte im September 2016 von Anglo American in Brasilien übernommen hat. Als Nebenprodukt der Düngerproduktion entstehen erhebliche Mengen Seltenerden-haltiger Gipse die Ceritech mit der von ihr entwickelten Technologie, unter der Umgehung jeglicher Explorations- und Bergbaukosten, kostengünstig gewinnen möchte. Mit der Absichtserklärung verständigen sich beide Seiten auf die Durchführung weiterer Aufbereitungs- und Verarbeitungstests. Die Ergebnisse sollen in der zweiten Jahreshälfte 2017 vorliegen.

Jörg Reichert, CEO der Ceritech AG, kommentiert: "Wir freuen uns, dass die Projektentwicklung nach der Übernahme der Düngemittelsparte durch CMOC erfolgreich wieder aufgenommen werden konnte. Mit der vorliegenden Vereinbarung haben wir eine sehr gute Basis für die zukünftige Projektentwicklung geschaffen. Die Ergebnisse der Aufbereitungsergebnisse werden uns bei der wirtschaftlichen Beurteilung des Projekts helfen."

Mannheim, 28. Juni 2017

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter www.rohstoff.de

Kontakt

Deutsche Rohstoff AG
Dr. Thomas Gutschlag
Tel. +49 621 490 817 0
info@rohstoff.de



28.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
Q7, 24
68161 Mannheim
Deutschland
Telefon: 0621 490 817 0
Fax: 0621 490 817 22
E-Mail: gutschlag@rohstoff.de
Internet: www.rohstoff.de
ISIN: DE000A0XYG76, DE000A1R07G4,
WKN: A0XYG7, A1R07G
Indizes: Entry Standard (Performance TOP 30)
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this