Deutsche Oel & Gas S.A.: Christoph Mahler wird neuer Chief Financial Officer

DGAP-News: Deutsche Oel & Gas S.A. / Schlagwort(e): Personalie

01.07.2017 / 19:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Deutsche Oel & Gas S.A.: Christoph Mahler wird neuer Chief Financial Officer

  • Schweizer Jurist und Finanzfachmann folgt auf Lars Degenhardt, der nach fünf Jahren aus dem Unternehmen ausscheidet

Luxemburg, 1. Juli 2017: Der Verwaltungsrat der Deutsche Oel & Gas S.A. (DOGSA) hat Christoph Mahler am heutigen Tag zum neuen Chief Financial Officer (CFO) bestellt. Er folgt mit sofortiger Wirkung auf Lars Degenhardt, der das Unternehmen nach fünf Jahren im gegenseitigen Einvernehmen verlässt, um sich neuen Herausforderungen zuzuwenden. Er wird seinen Nachfolger einarbeiten und steht dem Unternehmen bis zum 31. Juli 2017 zur Verfügung.

Christoph Mahler (42) blickt auf eine mehr als zehnjährige Karriere als Banker bei der Credit Suisse AG zurück. Er arbeitete unter anderem als Finanzplaner und Vermögensverwalter für die Bank in Zürich und Dubai und leitete das Private Banking-Geschäft des Institutes im Mittleren Osten. Mahler studierte Rechtswissenschaften sowie Finanz- und Bankwirtschaftslehre an der Universität Zürich und an der Booth School of Business der Universität Chicago.

"Ich bedanke mich bei Lars Degenhardt für das hohe Engagement, mit dem er den Aufbau der Deutsche Oel & Gas-Gruppe maßgeblich geprägt hat. Das Unternehmen hat ihm viel zu verdanken. Ich bedauere seine Entscheidung und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute", sagt Kay Rieck, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Deutsche Oel & Gas S.A. "Ich freue mich, dass wir mit Herrn Mahler einen so profilierten und erfahrenen Finanzfachmann als Nachfolger verpflichten konnten. Er komplettiert das Team, welches die Deutsche Oel & Gas-Gruppe an den Kapitalmarkt führen wird."

"Bei der Deutsche Oel & Gas habe ich fünf spannende und herausfordernde Jahre erlebt und mit einem guten Team zusammenarbeiten dürfen. Ich freue mich, dass ich das Unternehmen als etablierten Player im Gasmarkt Alaskas an meinen Nachfolger übergeben darf", erklärt Lars Degenhardt.

"Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe befindet sich in einer spannenden Phase ihrer Unternehmensentwicklung. Ich freue mich darauf, diesen neuen Abschnitt in der Unternehmensgeschichte begleiten zu dürfen", sagt Christoph Mahler.

Über die Deutsche Oel & Gas S.A.:
Die Deutsche Oel & Gas S.A. mit Sitz in Luxemburg (www.deutsche-oel-gas.com) ist die Holding-Gesellschaft der Deutsche Oel & Gas-Unternehmensgruppe, die sich auf die Exploration und Förderung von Erdgas und Erdöl im Cook Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska fokussiert hat. Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe verfügt über die Mehrheit der Anteile an Mineralgewinnungsrechten in dem 337 Quadratkilometer großen Gebiet "Kitchen Lights Unit" im Cook Inlet-Becken, die sie zur Exploration und Förderung von Erdöl und Erdgas berechtigen.

Kontakt:
Marco Quacken
Mitglied des Verwaltungsrats
Deutsche Oel & Gas S.A.
E-Mail: presse@deutsche-oel-gas.com
Tel.: 0800 - 000 5763


01.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Oel & Gas S.A.
45, Boulevard du Prince Henri
1724 Luxembourg
Luxemburg
Telefon: +49 (0) 800 184 0214
Fax: +352 229 999 5499
E-Mail: investor@deutsche-oel-gas.com
Internet: http://www.deutsche-oel-gas.com/
ISIN: DE000DGAS529
WKN: DGAS52
Börsen: Open Market in Frankfurt


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this