Deutsche Medien verlogen? Gefälschtes Umfragebild sorgt für Aufsehen

In den sozialen Medien ist das Verbreiten gefälschter Informationen so leicht wie nie zuvor. (Symbolbild: ddp Images)

„Sind deutsche Medien und Politiker die verlogensten Drecksschweine der Welt?“ So lautet die gewagte Fragestellung einer angeblichen Umfrage von T-Online – die sich nun als Fake entpuppt hat.

In Zeiten von Facebook & Co. ist das Erstellen und Streuen von falschen News und Informationen so einfach wie nie zuvor. Mit wenig Aufwand können Texte, Fotos und Videos aus dem Kontext gerissen und manipuliert werden, um so bestimmte Ideologien und Meinungen zu verbreiten.

Das bekam nun auch „t-online.de“ zu spüren: In den sozialen Medien kursiert derzeit ein Foto einer Trendumfrage des Onlineportals aus Düsseldorf. „Sind deutsche Medien und Politiker die verlogensten Drecksschweine der Welt?“, wird da gefragt und behauptet, dass über 100.000 Nutzer diese Umfrage mit „Ja“ beantwortet hätten.

Ein genauerer Blick auf das Foto zeigt jedoch schnell, dass es sich hier um einen Fake handelt. Der Schriftwinkel und die Schriftart sind nicht korrekt, Buchstaben sind verschwommen und farbig abgehobene Felder im Hintergrund lassen erkennen, dass hier Schriftfelder nachträglich eingefügt wurden.

Die Originalversion des Fotos findet man ebenso im Internet. Hier heißt die Fragestellung, die tatsächlich so öffentlich präsentiert wurde: „Würden Sie noch Urlaub in der Türkei machen?“, worauf laut „t-online.de“ über 100.000 Nutzer mit „Nein“ geantwortet haben. Diese nicht repräsentative Umfrage war aber ebenfalls alles andere als unproblematisch – und sorgte in den vergangenen Tagen für einen Aufschrei vieler Deutsch-Türken, die sich und ihre Heimat angegriffen fühlten. Ob das manipulierte Foto eine Reaktion auf die Originalumfrage ist, ist nicht bekannt.

Auf Twitter äußerte sich das Unternehmen, das auf Twitter mit negativ-Posts überhäuft wurde, kurze Zeit später wie folgt: