Deutsche Konsum REIT erwirbt fünf Einzelhandelsimmobilien für rund EUR 14 Mio.

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien
12.11.2020 / 07:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Deutsche Konsum REIT erwirbt fünf Einzelhandelsimmobilien für rund EUR 14 Mio.

Broderstorf, 12. November 2020 - Die Deutsche Konsum REIT-AG ("DKR") (ISIN DE000A14KRD3) hat fünf weitere Einzelhandelsimmobilien erworben.

Die Akquisitionen beinhalten das Nahversorgungszentrum "Feldbergcenter" in Neu-Anspach (Hessen) mit einer Gesamtmietfläche von rund 5.733 m² und den Ankermietern REWE und Rossmann sowie ein Fitnesszentrum und weiteren Versorgungs- und Dienstleistungsanbietern. Die durchschnittliche Restmietlaufzeit beläuft sich auf mehr als drei Jahre.

Weiterhin wurde ein Nahversorgungszentrum in Mölln (Schleswig-Holstein) mit einer Gesamtmietfläche von rund 5.126 m² erworben. Zu den wesentlichen Einzelhandelsmietern zählen Norma, ein Getränkehandel und eine Apotheke. In den oberen Geschossen befindet sich zahlreiche Arztpraxen sowie Büro- und Wohnräume. Die aktuelle durchschnittliche Restmietlaufzeit liegt bei rund drei Jahren.

Des Weiteren umfasst das Ankaufsportfolio ein Nahversorgungszentrum und zwei Lebensmitteldiscounter, welche aktuell eine durchschnittliche Restmietlaufzeit zwischen drei und sechs Jahren aufweisen:

- Nahversorgungszentrum in Freital (Sachsen) mit rund 1.700m² Mietfläche. Wesentliche Mieter sind Pfennigpfeiffer und Fressnapf sowie ein Getränkehandel. Das vollvermietete Akquisitionsobjekt ist Teil einer profitablen Agglomeration mit umliegenden Lebensmittelhändlern.

- Lebensmitteldiscounter Diska (EDEKA) in Blankenstein (Thüringen) mit einer Mietfläche von insgesamt 1.285 m². Eine Teilfläche des Grundstücks wird als Lagerraum verwendet.

- Lebensmitteleinzelhändler Netto Marken-Discount in Wrestedt (Niedersachsen). Das Objekt verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 1.087 m². Die Parkplätze der Liegenschaft sind unmittelbar mit dem angrenzenden EDEKA-Supermarkt verbunden.

Das Ankaufsvolumen für alle Objekte beträgt insgesamt rund EUR 14 Mio. bei einer jährlichen Gesamtmiete von EUR 1,25 Mio., woraus sich eine Ankaufsrendite von rund 9% ergibt.

Somit umfasst das Gesamtportfolio (pro forma) derzeit 170 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von etwa 950.000 m² und einem Bilanzwert von rund EUR 850 Mio. Das Portfolio erwirtschaftet aktuell eine Jahresmiete von rund EUR 66 Mio.

Die DKR befindet sich darüber hinaus in weiteren konkreten Ankaufsprozessen und erwartet in Kürze weitere Akquisitionen.

Über die Deutsche Konsum
Die Deutsche Konsum REIT-AG, Broderstorf, ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für Waren des täglichen Bedarfs ("Basic retail") an etablierten Mikrostandorten. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt in der Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilien mit dem Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven.
Die Gesellschaft ist aufgrund ihres REIT-Status ('Real Estate Investment Trust') von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. Die Aktien der Gesellschaft werden im Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN: DE 000A14KRD3).

Kontakt:
Deutsche Konsum REIT-AG
Stefanie Frey
Investor Relations
E-Mail: sf@deutsche-konsum.de
Tel.: +49 (0) 331 74 00 76 - 533


12.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Deutsche Konsum REIT-AG

August-Bebel-Str. 68

14482 Potsdam

Deutschland

Telefon:

+49 (0)331 740076517

Fax:

+49 (0)331 740076520

E-Mail:

ch@deutsche-konsum.de

Internet:

www.deutsche-konsum.de

ISIN:

DE000A14KRD3

WKN:

A14KRD

Börsen:

Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1147354


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this