Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt drei Gewerbeobjekte in Dortmund, Bochum und Witten

Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf
Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt drei Gewerbeobjekte in Dortmund, Bochum und Witten

28.02.2018 / 15:53 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Insiderinformation gem. Art. 17 MAR - Ad hoc

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt drei Gewerbeobjekte in Dortmund, Bochum und Witten

Rostock, 28.02.2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat drei Gewerbeobjekte in Dortmund, Bochum und Witten (Nordrhein-Westfalen) für insgesamt EUR 11,0 Mio. erworben.

Die Objekte haben eine vermietbare Fläche von ca. 38.000 m² und erzielen eine annualisierte Miete von rund EUR 1,2 Mio. Der Eigentumsübergang erfolgt voraussichtlich im Mai 2018.

Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen über ein Gesamtportfolio von 16 Immobilien mit einer vermietbaren Fläche von rund 429.000 m², einer annualisierten Gesamtmiete von rund 12,6 Mio. EUR und einem Portfoliowert von ca. EUR 114,3 Mio.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:

http://www.deutsche-industrie-reit.de/




Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535

28.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
Martin-Niemöller-Str. 23
18147 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Frankfurt


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this