Deutsche EuroShop: Veränderungen im Vorstand

Deutsche EuroShop AG / Schlagwort(e): Personalie
Deutsche EuroShop: Veränderungen im Vorstand

19.07.2022 / 10:43 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 19. Juli 2022 – Der Aufsichtsrat der Deutsche EuroShop AG, Hamburg, hat sich heute im besten gegenseitigen Einvernehmen mit dem im April auf eigenen Wunsch vorübergehend aus dem Vorstand ausgeschiedenen Sprecher des Vorstands der Gesellschaft, Herrn Wilhelm Wellner, auf den Abschluss eines Aufhebungsvertrages geeinigt und seine Wiederbestellung zum 1. Oktober 2022 widerrufen.

Herr Wellner hat sich, wie auch der derzeitige Alleinvorstand der Deutsche EuroShop AG, Herr Olaf Borkers, dessen Bestellung zum Vorstand der Gesellschaft am 30. September 2022 ausläuft, entschieden, der Gesellschaft nicht mehr langfristig für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit zur Verfügung zu stehen.

Mit Herrn Borkers wurde vereinbart, dass er der Gesellschaft im Anschluss an sein Ausscheiden aus dem Vorstand für eine bestimmte Zeit zur Übergabe seiner Amtsgeschäfte an einen Nachfolger beratend zur Verfügung stehen wird.

Mitteilende Person: Nicolas Lissner, Senior Manager Investor & Public Relations

 

19.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Deutsche EuroShop AG

Heegbarg 36

22391 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 413 579-0

Fax:

+49 (0)40 413 579-29

E-Mail:

ir@deutsche-euroshop.de

Internet:

www.deutsche-euroshop.de

ISIN:

DE0007480204

WKN:

748020

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1400531


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.