Deutsche Bank: Kaufen Sie Lufthansa-Aktien!

Thorsten Küfner
1 / 2
Lufthansa auf Rekordjagd: Das raten nun die Analysten

Die Experten der Deutschen Bank haben die Aktien der Lufthansa wieder einmal genauer unter die Lupe genommen. Und das Ergebnis dürfte den Anteilseignern der größten deutschen Fluggesellschaft gefallen. Denn demnach hat der DAX-Titel trotz der atemberaubenden Rallye im laufenden Jahr noch reichlich Luft nach oben.

So hat Analyst Anand Date das Anlagevotum für die Lufthansa-Aktie von „Hold“ auf „Buy“ heraufgesetzt und das Kursziel von 29,50 auf 36,20 Euro erhöht, was knapp 24 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Seiner Ansicht nach unterschätzen die meisten Marktteilnehmer immer noch die Qualität des geplanten Deals mit Air Berlin. So dürfte es für den Branchenprimus nicht allzu schwer werden, beträchtliche Synergien zu heben. Date rechnet dadurch mit einem positiven Beitrag zum operativen Ergebnis im Volumen von 500 bis 700 Millionen Euro.

Es bleibt spannend
Indes gibt es Neuigkeiten bei der umstrittenen Übernahe von Teilen von Air Berlin: Die Lufthansa bietet den Kartellbehörden im Kampf um die ehemalige Nummer 2 im deutschen Luftfahrtmarkt nun konkrete Zugeständnisse an, damit die Übernahme durchgewunken wird. Die Wettbewerbshüter wollen bis zum 21. Dezember entscheiden, ob der Deal erlaubt wird.

Aktie legt weiter zu
Im frühen Handel legt die Lufthansa-Aktie dank der Kaufempfehlung durch die Deutsche Bank deutlich zu und zählt zu den stärksten DAX-Titeln. Nur noch knapp 20 Cent fehlen bis zum nächsten Allzeithoch und damit einem weiteren Kaufsignal. Nähere Informationen zur Lufthansa erhalten Sie in der Ausgabe 48/2017.