Werbung

Deutsche-Bank-Aufsichtsrat steht vor erheblichem Umbruch

(Bloomberg) -- Im Aufsichtsrat der Deutsche Bank AG steht der größte Umbau sei mehreren Jahren an. Wie zu hören ist, haben sieben der zehn Arbeitnehmervertreter beschlossen, das Gremium zu verlassen.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

Nur drei Amtsinhaber - Jan Duscheck, Timo Heider und Manja Eifert — streben informierten Kreisen zufolge eine Erneuerung ihrer Mandate an. Die Zahl der zu erwartenden Neuberufungen dürfte damit so hoch ausfallen wie seit mindestens 2018 nicht mehr. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat derzeit 20 Mitglieder.

Zu den ausscheidenden Personalvertretern gehört unter anderem Frank Werneke. Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi plant dem Vernehmen nach den Ausstieg, um in den Aufsichtsrat eines anderen großen deutschen Unternehmens einziehen zu können.

Nach den deutschen Corporate-Governance-Regeln verfügen die Arbeitnehmervertreter in großen börsennotierten Unternehmen über knapp die Hälfte der Sitze im Aufsichtsrat. Sie haben damit bei allen strategischen Entscheidungen ein gewichtiges Mitspracherecht. Die Mitarbeiter der Deutschen Bank sollen am 5. April über neue Aufsichtsratskandidaten abstimmen, die die ausscheidenden Vertreter ersetzen sollen.

Vertreter der Deutschen Bank wollten sich ebenso wie Werneke nicht zum Thema äußern. Martina Klee, die dem Aufsichtsrat seit 2008 angehört, bestätigte, dass sie ausscheidet. Duscheck bestätigte, erneut zu kandidieren. Die anderen Arbeitnehmervertreter reagierten nicht auf Bitte um Stellungnahme.

Die Erneuerung des Aufsichtrsrats könnte sich einen Monat später fortsetzen. Bei der Hauptversammlung am 17. Mai gehen die Amtszeiten von Mayree Clark, Norbert Winkeljohann, John Thain und Michele Trogni zu Ende.

Keiner der vier hat bislang bekannt gemacht, ob er eine Wiederwahl anstrebt. Zumindest einer plane dies jedoch, berichtete eine darüber informierte Person. Im vergangenen Jahr hatte die Bank Winkeljohann als Co-Chef des Aufsichtsrats nominiert. Die Personalie soll bei der Hauptversammlung abgesegnet werden.

Überschrift des Artikels im Original:Deutsche Bank Board Faces Revamp as Staff Representatives Retire

©2023 Bloomberg L.P.