Deutsche Bank-Aktie: Zeit für steigende Kurse

Bulle und Bär Aktien Bullenmarkt
Bulle und Bär Aktien Bullenmarkt

Die Aktie der Deutschen Bank (WKN: 514000) kommt einfach nicht so richtig in Fahrt. Dabei ist das Papier mit extrem viel Schwung in das laufende Jahr gestartet. Für einige Zeit konnte sich die Aktie sogar an der DAX-Spitze halten.

Dann hat sich aber die Furcht vor einer Rezession unter den Anlegern breitgemacht und die Aktie in die Tiefe gerissen. Dabei gäbe es aktuell gute Gründe für steigende Kurse. Denn nach dem jahrelangen Umbau, der immer wieder für Milliardenverluste gesorgt hat, scheint die Bank endlich wieder stabil auf Kurs zu sein.

Deutsche Bank erreicht bestes Ergebnis seit 2011

Nachdem die Deutsche Bank 2020 endlich wieder den Sprung zurück in die schwarzen Zahlen geschafft hat, konnte im folgenden Jahr sogar wieder ein Milliardengewinn erwirtschaftet werden. Im laufenden Jahr will man genau da anknüpfen und noch einen Gang hochschalten.

Denn die Deutsche Bank hat sich ambitionierte Ziele gesetzt. Immerhin hat man noch einen weiten Weg vor sich, um in Sachen Profitabilität zur internationalen Konkurrenz aufzuschließen. Aber in diesem Jahr will die Deutsche Bank schon wieder eine Rendite auf das harte Eigenkapital von mehr als 8 % erreichen. Das ist schon mal ein riesiger Fortschritt im Vergleich zu den letzten Jahren. Aber die großen amerikanischen Konkurrenten kommen immer noch auf das Doppelte und sind dementsprechend auch sehr viel höher bewertet. Denn jeder Dollar an Gewinn, den diese Banken nicht ausschütten, steigert den Gewinn sehr viel stärker, als es bei der Deutschen Bank der Fall ist.

Auch wenn die Deutsche Bank in dieser Hinsicht noch einiges aufzuholen hat, ist man auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. In der ersten Jahreshälfte lag die auf das Jahr hochgerechnete Rendite auf das Eigenkapital nach Abzug von Steuern schon bei 7,2 %. Der Nettogewinn je Aktie lag bei 0,89 Euro. In der zweiten Jahreshälfte muss der Gewinn also noch etwas höher liegen, um das Renditeziel zu erreichen. Letztendlich könnte der Gewinn vielleicht sogar bei 2 Euro je Aktie liegen.

Und damit ist die Deutsche Bank-Aktie aktuell unglaublich günstig bewertet. Denn sollte das Ergebnis wirklich auf 2 Euro steigen, würde man beim aktuellen Kurs von 8,34 Euro kaum mehr als das 4-Fache des Gewinns zahlen (Stand: 28.07.2022).

50 % Dividendenwachstum pro Jahr

Darüber hinaus kann man sich aber auch endlich wieder über steigende Dividenden freuen. In diesem Jahr wurden 0,20 Euro je Aktie ausgeschüttet. Das ergibt schon jetzt eine Rendite von 2,4 %. So richtig interessant wird die Dividende aber erst in den kommenden Jahren. Denn die Deutsche Bank plant, die Ausschüttung bis 2025 um 50 % pro Jahr anzuheben.

Zudem wurden in den letzten Monaten zum ersten Mal seit vielen Jahren in größerem Umfang Aktien zurückgekauft. Insgesamt sollen so bis 2025 etwa 8 Mrd. Euro an die Aktionäre verteilt werden.

Wenn die Deutsche Bank weiter so gute Zahlen abliefert, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Aktienkurs kräftig steigt.

Der Artikel Deutsche Bank-Aktie: Zeit für steigende Kurse ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.