Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung vor May-Rede

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Freitag bis zum Mittag nur wenig von der Stelle bewegt. Robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone sorgten nur zwischenzeitlich für Belastung. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag zuletzt bei 161,05 Punkten und damit kaum verändert zum Vortag. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten ebenfalls wenig verändert mit 0,45 Prozent.

Konjunkturindikatoren aus der Eurozone deuteten am Vormittag auf ein anhaltend robustes Wachstum hin. Der Markit-Einkaufsmanagerindex für September stieg deutlich an. Mit 56,7 Punkten liegt die Unternehmensumfrage nur knapp unter ihrem im April markierten mehrjährigen Höchststand. "Die Daten signalisieren für das dritte Quartal ein Wirtschaftswachstum von 0,7 Prozent zum Vorquartal", sagte Chris Williamson, Chefvolkswirt von IHS Markit. Die beschleunigte Dynamik spreche zudem für ein lebhaftes Jahresende.

Im weiteren Verlauf dürften mehrere Reden für Aufmerksamkeit sorgen. In Florenz wendet sich Großbritanniens Regierungschefin Theresa May an die Öffentlichkeit, um sich zum Fortgang des Brexit zu äußern. In den USA melden sich mehrere Notenbanker zu Wort. Dort dürfte das Augenmerk auf der kurzfristigen Geldpolitik liegen, ob also vor dem Jahresende, wie von der Zentralbank signalisiert, noch eine Zinsanhebung zu erwarten ist.