Deutsche Anleihen wenig bewegt vor Katalonien-Ansprache

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Dienstag nur wenig bewegt. Bis zum Mittag stellten sich leichte Verluste ein. Ähnlich war das Bild in anderen Ländern der Eurozone. In Spanien und Portugal stiegen die Kurse von Staatsanleihen jedoch etwas an. Im Laufe des Tages will sich der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont zum Sezessionsbestreben seiner Region äußern.

Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future fiel zuletzt um 0,04 Prozent auf 161,38 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,45 Prozent.

Neue Konjunkturdaten hinterließen am Anleihemarkt keine großen Spuren. Am Morgen veröffentlichte das Statistische Bundesamt robuste Zahlen zum deutschen Außenhandel. Die Ausfuhren stiegen im August so stark wie seit einem Jahr nicht mehr. Dagegen enttäuschte die französische Industrieproduktion, die italienische Produktion überraschte jedoch positiv.

Im Nachmittagshandel wird in den USA nur das Mittelstandsbarometer NFIB veröffentlicht. Seitens der Geldpolitik steht eine Rede von Neel Kashkari an. Der Präsident der regionalen Notenbank von Minneapolis gilt als Vertreter einer sehr lockeren Geldpolitik. Er hat im geldpolitischen Ausschuss der US-Notenbank Fed mehrfach Sondervoten abgegeben und ist damit nicht repräsentativ für das Meinungsbild in der Fed-Führungsriege.