Deutsche Anleihen steigen - Britische Anleihen vor Zinsentscheid stabil

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag bis zum Mittag im Kurs leicht gestiegen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> kletterte um 0,06 Prozent auf 176,49 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,47 Prozent. Britische Anleihen tendierten vor der Zinsentscheidung der Bank of England wenig verändert.

Marktbeobachter erklärten die leichten Kursgewinne in Deutschland mit einer typischen Gegenbewegung zu den deutlichen Verlusten an den vorherigen Handelstagen. Grund dafür war neben langsam steigenden Inflationserwartungen die gute Stimmung an den Aktienmärkten, die sich am Donnerstag fortsetzte. Sichere Anlagen wurden dadurch aber zunächst nicht belastet.

Am britischen Anleihemarkt richtet sich die Aufmerksamkeit in den Mittagsstunden auf die dortige Notenbank. Die Bank of England gibt ihre Zinsentscheidung bekannt. Es werden überwiegend keine Änderungen an Leitzins und Wertpapierkaufprogramm erwartet. Im Fokus steht die seit längerem schwelende Debatte über die Möglichkeit negativer Leitzinsen. Bisher schließt die Notenbank den Einsatz nicht aus, sie hat sich in der Angelegenheit aber auch nicht festgelegt.