Deutsche Anleihen starten mit Kursverlusten

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Mittwoch an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft und sind weiter gefallen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,13 Prozent auf 160,99 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,52 Prozent.

Seit dem Dienstagnachmittag stehen Bundesanleihen unter Druck. Anleihe-Experte Dirk Gojny von der National-Bank sieht eine Ursache in den USA. Kursverluste am amerikanischen Rentenmarkt hätten demnach auch die deutschen Anleihen belastet. Nach Einschätzung von Gojny sorgt die anhaltende Emissionstätigkeit der Länder dafür, dass sich die Investoren am Markt für Staatsanleihen zurückhalten.

Im weiteren Handelsverlauf dürften Anleger Daten zur Industrieproduktion in Frankreich am Morgen und zu den Importpreisen in den USA am Nachmittag im Blick haben. Außerdem stehen Aussagen von US-Notenbankern auf der Agenda, die nach Einschätzung von Gojny derzeit "viel Beachtung" finden.