Werbung

Deutsche Anleihen sinken leicht vor US-Zinsentscheidung

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed etwas gesunken. Im frühen Handel gab der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 um 0,15 Prozent auf 136,07 Punkte nach. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 2,27 Prozent.

Am Markt wird mit einem eher impulsarmen Handel gerechnet. Die Anleger warten auf geldpolitische Beschlüsse der US-Notenbank, die am Abend auf dem Programm stehen. Allgemein wird am Markt trotz jüngster Sorgen vor einer neuen Bankenkrise mit einem Zinsanstieg um 0,25 Prozentpunkte gerechnet. Auch ein stärkerer Zinsschritt wird von Experten nicht ausgeschlossen.

Nach Einschätzung von Experten der Dekabank richtet sich das Interesse der Anleger vor allem auf die Stellungnahme der Fed zur Zinsentscheidung und auf Äußerungen des Notenbankchefs Jerome Powell auf der anschließenden Pressekonferenz. Der Markt wartet auf Hinweise für die weitere US-Geldpolitik in den kommenden Monaten. Diese könnten auf eine Zinspause hindeuten oder auf eine Fortsetzung des Kampfs gegen die hohe Inflation in den USA.