Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Montag etwas nachgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,11 Prozent auf 163,39 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,30 Prozent. Deutlichere Renditerückgänge gab es hingegen bei südeuropäischen Anleihen.

Die positive Stimmung an den Aktienmärkten habe die Anleihen etwas belastet, sagten Händler. Neue Konjunkturdaten lieferten kaum Impulse. Die Inflationsrate in der Eurozone hat im November zwar etwas angezogen. Sie legte von 1,4 Prozent im Vormonat auf 1,5 Prozent zu. Damit wurde jedoch lediglich eine erste Schätzung bestätigt. Die auf ein 18-Jahreshoch gestiegene Stimmung am US-Häusermarkt bewegte den Anleihemarkt kaum.

Nach einer Hochstufung der Bonität des einstigen Krisenlandes Portugal durch die US-Ratingagentur Fitch sind die Kurse südeuropäischer Anleihen zum Wochenbeginn deutlich gestiegen. Die Rendite zehnjähriger portugiesischer Staatspapiere fiel im Gegenzug um einen Basispunkt auf 1,75 Prozent. Sie erreichte zeitweise den tiefsten Stand seit April 2015. Profitiert haben von der Entscheidung auch spanische und italienische Anleihen.