Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag etwas gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg bis zum Nachmittag um 0,07 Prozent auf 174,97 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,36 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach.

Der Handel verlief in ruhigen Bahnen. Die Inflationsdaten aus der Eurozone boten keinen Neuigkeitswert. Die Verbraucherpreise legten im Jahresvergleich laut einer zweiten Schätzung um 1,9 Prozent zu. Damit wurde eine erste Erhebung bestätigt.

Die Europäische Zentralbank (EZB) dürfte in der kommenden Woche ihre lockere Geldpolitik grundsätzlich bestätigen. Der EZB-Rat ist sich aber offenbar uneins wie sich die jüngsten Änderungen der geldpolitischen Strategie sich auf die Kommunikation auswirken. Streit gebe es unter den Ratsmitgliedern über einen Entwurf für das Treffen am 22. Juli, erfuhr die Nachrichtenagentur Bloomberg von Personen die mit dem Thema vertraut sind. Dann könnte die EZB ihre Leitlinien (Guidance) zu den wichtigsten Instrumenten einschließlich der Zinssätze an die geänderte geldpolitische Strategie anpassen. Die EZB hatte zuletzt ihr Inflationsziel auf zwei Prozent angehoben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.