Deutsche Anleihen legen leicht zu

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag leicht zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,12 Prozent auf 164,93 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,37 Prozent. In anderen Ländern des Euroraums verlief die Entwicklung uneinheitlich, aber ohne größere Kursbewegungen.

Konjunkturdaten aus der Eurozone konnten dem deutschen Rentenmarkt keine klare Richtung geben. Obwohl die Europäische Zentralbank (EZB) die Geldschleusen weit offen hält, hat sich das Wachstum der Geldmenge zuletzt abgeschwächt. Die breit gefasste Geldmenge M3 stieg im Juli im Jahresvergleich um 4,5 Prozent. Im Juni war sie noch um 5,0 Prozent gewachsen. Auch überraschend gute Stimmungsdaten aus der italienischen Wirtschaft konnten den Markt kaum bewegen.

Ein mit Spannung erwartetes Notenbanker-Treffen im amerikanischen Jackson Hole hatte Ende vergangener Woche und am Wochenende ebenfalls kaum Kursbewegungen ausgelöst. Auf der Konferenz hatten sich führende Währungshüter wie EZB-Präsident Mario Draghi mit Aussagen zur Geldpolitik zurückgehalten.