Deutsche Anleihen legen deutlich zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind nach der Talfahrt an den vergangenen Handelstagen am Mittwoch deutlich gestiegen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> erhöhte sich bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 174,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,35 Prozent.

Händler erklärten die Kursgewinne am Rentenmarkt vor allem mit der trüberen Stimmung an den Aktienmärkten. Sichere Anlagen, zu denen Bundesanleihen gezählt werden, profitierten hiervon. Nennenswerte Konjunkturdaten wurden in der Eurozone nicht veröffentlicht.

Die jüngste Entwicklung folgt auf deutliche Kursverluste in den vergangenen Wochen. Dies hat die Kapitalmarktzinsen, wenn auch von sehr niedrigem Niveau aus, spürbar steigen lassen. Auslöser sind ebenfalls steigende Marktzinsen in den USA, die auf anziehende Inflationserwartungen zurückgehen. Hauptgrund ist das von der US-Regierung geplante billionenschwere Konjunkturpaket, das von einigen Fachleuten als zu groß und inflationsfördernd erachtet wird.

Am Nachmittag blicken Anleger auf eine Reihe amerikanischer Wirtschaftszahlen. Es stechen Umsatzdaten aus dem Einzelhandel und Produktionszahlen aus der Industrie hervor. Am Abend veröffentlicht die US-Notenbank Fed ihr Protokoll zur jüngsten Zinssitzung. Analysten und Anleger richten ihr Augenmerk auf geldpolitische Signale.