Deutsche Anleihen legen zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg am frühen Abend um 0,27 Prozent auf 175,03 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,56 Prozent. Auch an anderen Anleihemärkten in Europa legten die Kurse zu.

Marktbeobachter verwiesen auf Konjunkturdaten aus der Eurozone, die zumindest auf kurze Sicht ein trübes Bild zeigen. Der Einkaufsmanagerindex des Forschungsunternehmens Markit fiel im November deutlich zurück. Mit klar weniger als 50 Punkten signalisiert die Kennzahl eine schrumpfende Wirtschaftsleistung. Viele Ökonomen rechnen aufgrund der zweiten Corona-Welle und der ergriffenen Gegenmaßnahmen mit einem schwachen Schlussquartal.

Am Nachmittag sorgten darüber hinaus Konjunkturdaten aus den USA für weiteren Auftrieb. Hier wurden ebenfalls Kennzahlen zur Stimmung der Einkaufsmanager veröffentlicht, die wegen der zweiten Corona-Welle im Bereich Dienstleistungen schwächer ausgefallen waren. Der Sektor leidet besonders unter Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie.