Deutsche Anleihen legen zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag zugelegt. Nachdem sie sich im frühen Handel noch kaum verändert gezeigt hatten, legte der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> zuletzt um 0,07 Prozent auf 175,52 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,59 Prozent.

Nach wie vor sorgt die angespannte Corona-Lage in Europa und den USA für Nachfrage bei vergleichsweise sicheren Papieren wie Bundesanleihen. Am Markt gibt es die Befürchtung, dass Teile des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Pandemie stillgelegt werden könnten. Auch die schwindende Aussicht auf ein neues Konjunkturpaket in den Vereinigten Staaten trübt die Stimmung.

Bis zum Mittag hat sich die Stimmung am Frankfurter Aktienmarkt wieder etwas aufgehellt. Allerdings konnte dies die Kurse am deutschen Rentenmarkt nicht in die Verlustzone drücken.

Im weiteren Handelsverlauf könnten US-Konjunkturdaten für neue Impulse im Handel mit Anleihen sorgen. Von Interesse dürften zum einen Auftragsdaten sein, da sie einen Hinweis auf die Investitionstätigkeit der Unternehmen geben. Zum anderen werden Zahlen zum Verbrauchervertrauen veröffentlicht.