Deutsche Anleihen: Kursverluste - Fed-Aussagen belasten

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag gefallen. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future sank um 0,17 Prozent auf 160,70 Punkte. Bereits am Vorabend war der Bund-Future stark unter Druck geraten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg um vier Basispunkte auf 0,48 Prozent.

Die US-Notenbank Fed hatte am Mittwoch an ihren Zinserhöhungen für 2017 und 2018 festgehalten. Damit erwarten die Mitglieder im geldpolitischen Ausschuss weiterhin noch eine Leitzinsanhebung im diesem Jahr und drei weitere im kommenden Jahr. An den Märkten war man hingegen wesentlich skeptischer mit Blick auf weitere Anhebungen. Zudem wird die Fed im Oktober mit ihrer Bilanzreduzierung beginnen. In den USA gaben die Staatsanleihen am Mittwoch nach den Entscheidungen merklich nach und auch der Bund-Future fiel deutlich.

Nachdem die US-Notenbank für mehr Klarheit gesorgt hat, dürfte im weiteren Tagesverlauf die Europäische Zentralbank (EZB) in den Blick der Märkte rücken. Am Nachmittag wird Notenbankchef Mario Draghi in Frankfurt sprechen. In den USA werden am Nachmittag die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und einige konjunkturelle Frühindikatoren veröffentlicht.