Deutsche Anleihen: Kursverluste

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag nachgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank um 0,12 Prozent auf 162,87 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,36 Prozent. Auch in den meisten anderen Euroländern legten die Renditen zu.

Die gestiegene Wahrscheinlichkeit für eine große Koalition in Deutschland habe die Nachfrage nach den als sicher geltenden Staatsanleihen gedämpft, sagten Händler. SPD-Chef Martin Schulz war vom kategorischen Nein zu einer großen Koalition abgerückt und will die Entscheidung über jedwede Regierungsbeteiligung den Parteimitgliedern überlassen.

Zudem war die Stimmung in den deutschen Unternehmen im November erneut auf einen Rekordstand gestiegen. Das Ifo-Geschäftsklima, Deutschlands wichtigster Frühindikator, hatte um 0,7 Punkte auf 117,5 Zähler zugelegt. Bankvolkswirte hatten dagegen mit einer Stagnation gerechnet.

"Deutschlands Unternehmen feiern, als gäbe es kein Morgen", kommentierte Carsten Brzeski, Chefökonom der Direktbank ING-Diba. Nur noch eine wirtschaftliche Schrumpfung im Schlussquartal könne die deutsche Wirtschaft davon abhalten, im Gesamtjahr um 2,4 Prozent zu wachsen, so der Ökonom.