Deutsche Anleihen: Kursverluste

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstagnachmittag ihre Kursverluste ausgeweitet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,56 Prozent auf 162,40 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,37 Prozent. Auch in den meisten anderen Ländern der Eurozone legten die Renditen merklich zu.

Robuste Daten aus der US-Bauwirtschaft belasteten die Anleihen am Nachmittag. So sind die Baubeginne überraschend gestiegen und die Baugenehmigungen weniger stark als erwartet gefallen.

Die im Dezember etwas eingetrübte Stimmung in deutschen Unternehmen belastete den Anleihemarkt nicht. Das Ifo-Geschäftsklima liegt jedoch nur knapp unter dem Rekordstand vom Vormonat. Die Erwartungen für das kommende halbe Jahr verschlechterten sich, während die Bewertung der aktuellen Lage besser ausfiel.

"Offenbar nehmen die Unternehmen zur Jahreswende wieder die Risiken etwas stärker in den Blick", kommentierte Uwe Burkert, Chefökonom der Landesbank Baden-Württemberg, die Stimmungseintrübung. "Das können Vorboten des Brexit sein, vielleicht auch die gescheiterte Regierungsbildung in Deutschland."