Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Unsicherheit nimmt wieder zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag nachgegeben. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg bis zum frühen Abend um 0,17 Prozent auf 174,77 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,54 Prozent.

Händler verwiesen auf die Kursverluste an den Aktienmärkten. Die jüngste Erleichterung über Fortschritte bei der Entwicklung eines Corona-Impstoffs wich einer verstärkten Sorge vor aktuell hohen Infektionszahlen in den USA und Europa, hieß es bei der Dekabank. Am Mittwoch hatten sich die Bundesanleihen noch von den starken Verlusten der Vortage erholt. Die Aussicht auf einen wirksamen Corona-Impfstoff hatte die Festverzinslichen vor allem zum Wochenauftakt massiv belastet. Besser als erwartet ausgefallen Daten vom US-Arbeitsmarkt bewegten die Anleihen kaum.

Nach Einschätzung der Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) Christine Lagarde hat die Unsicherheit zuletzt etwas abgenommen. Sie verwies unter anderem auf die jüngsten Erfolge bei der Impfstoffentwicklung. Man dürfe jedoch nicht übermütig werden. Schließlich würden die wirtschaftlichen Beschränkungen weiter gelten. Lagarde sprach auf einer von der EZB ausgerichteten Konferenz.