Deutsche Anleihen: Kursgewinne nach EZB-Sitzung

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag trotz der erneuten Leitzinsanhebung der Europäischen Zentralbank (EZB) gestiegen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 legte bis zum Nachmittag um 0,96 Prozent auf 140,11 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 1,98 Prozent.

Wie erwartet erhöhte die Notenbank die Leitzinsen erneut um 0,75 Prozentpunkte, um der hohen Inflation Herr zu werden. Sie stellte weitere Zinserhöhungen in Aussicht. Die EZB sei noch nicht fertig mit der Normalisierung der Geldpolitik, sagte Präsidentin Christine Lagarde. "Die Inflation ist nach wie vor deutlich zu hoch und wird für längere Zeit über dem Zielwert bleiben."

"Von entscheidender Bedeutung ist nun allerdings, wie es im kommenden Jahr nach der Zinsanhebung im Dezember weitergeht", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. "Da die Inflationsraten aufgrund deutlich gestiegener Energiepreise hoch bleiben werden, muss EZB-Chefin Christin Lagarde im kommenden Jahr wohl weitere Zinsanhebungen verkünden - trotz einer Rezession in der Eurozone." Und möglicherweise komme auch noch eine Reduktion der Bilanzsumme hinzu.