Deutsche Anleihen geben leicht nach

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Verlusten in den Handel gestartet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,04 Prozent auf 160,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,56 Prozent.

Wachsende Spekulationen auf eine geldpolitische Wende durch die Europäische Zentralbank (EZB) haben die Kurse der Anleihen zuletzt stark belastet. Im Führungsgremium der Notenbank ist laut dem jüngsten Sitzungsprotokoll darüber nachgedacht worden, die Kommunikation bezüglich der Wertpapierkäufe zu verändern. Letztlich entschied man sich dagegen - auch aus Sorge, dies könnte als fundamentale Veränderung des geldpolitischen Kurses interpretiert werden. Zudem stärkte eine überraschend stark gestiegene Produktion im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland am Freitag die Risikofreude der Anleger.

Im weiteren Tagesverlauf werden die Anleger vor allem die Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts im Blick behalten, der auch für den künftigen geldpolitischen Kurs der US-Notenbank Fed von Bedeutung ist.