Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Mittwoch wenig verändert in den Handel gestartet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,05 Prozent auf 161,25 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,46 Prozent.

Nach den Kursverlusten zum Jahresauftakt hat sich der Bund-Future vorerst stabilisiert. Aufgrund jüngster Aussagen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB), die auf ein Ende des Anleihekaufprogramms in diesem Jahr hindeuten, waren die Kurse am Dienstag deutlich unter Druck geraten.

Im weiteren Handelsverlauf rechnen Marktbeobachter erst am Nachmittag mit neuen Impulsen für den Handel am deutschen Rentenmarkt. Dann stehen wichtige US-Konjunkturdaten auf dem Programm. Neben Kennzahlen zur Stimmung amerikanischer Einkaufsmanager könnte außerdem das Protokoll der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank Fed für Bewegung sorgen, das am Abend veröffentlicht wird.