Deutsche Anleihen: Fester - Deutliche Erholung in Italien und Spanien

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,21 Prozent auf 162,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,37 Prozent.

Besonders deutlich waren die Kursgewinne in Italien, Spanien und Portugal. Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hatte die Kreditwürdigkeit von Italien um eine Stufe auf "BBB" angehoben. S&P begründete die Entscheidung mit den verbesserten Wachstumsaussichten und gesunkenen Risiken im Bankensektor. Die Rendite zehnjähriger italienischer fiel um 0,10 Prozentpunkte auf 1,836 Prozent.

In Spanien steht der Katalonien-Konflikt weiter im Fokus. Die Lage spitzte sich zunächst nicht weiter zu, was spanische Anleihekurse stützte. Die PDeCAT, die Partei des katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont will an den Regionalwahlen am 21. Dezember teilnehmen. Beobachter sind der Meinung, dass eine Wahlteilnahme der separatistischen Parteien die Wahrscheinlichkeit von Unruhen in Katalonien in den nächsten Wochen erheblich reduziert. Zuvor hatte schon die Separatisten-Partei ERC, angekündigt, die Wahlen nicht boykottieren zu wollen.

Starke Konjunkturdaten aus der Eurozone belasteten die Anleihen nicht. So war der Economic Sentiment Indicator (ESI), der die Stimmung in Unternehmen und privaten Haushalten misst, auf den höchsten Stand seit fast 17 Jahren geklettert. Der Geschäftsklima-Indikator BCI war auf den höchsten Stand seit März 2011 gestiegen.

Beschäftigt werden die Märkte auch durch die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, in dieser Woche seinen Vorschlag für den künftigen Vorsitzenden der amerikanischen Notenbank Fed bekannt zu geben. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete, dass dies an diesem Donnerstag geschehen soll. Sie berief sich auf offizielle Vertreter des Weißen Hauses. Favorisiert wird an den Märkten der Fed-Gouverneur Jerome Powell, gefolgt vom Ökonomieprofessor John Taylor.