Deutsche Anleihen bewegen sich kaum

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Dienstag bis zum Mittag nur wenig von der Stelle bewegt. Am Markt war die Rede von fehlenden Impulsen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg leicht auf 170,46 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,24 Prozent.

Größere Impulse blieben bis zum Mittag aus. Weder wurden entscheidende Konjunkturdaten veröffentlicht noch gab es nennenswerte Äußerungen aus den Reihen der Geldpolitik. An beidem ändert sich im Tagesverlauf nur wenig, in den USA stehen keine Wirtschaftszahlen auf dem Programm.

In den vergangenen Tagen sind die Kapitalmarktzinsen wieder etwas gestiegen, nachdem sie in den Wochen zuvor überwiegend gefallen waren. Die Dekabank führt die Entwicklung auf Impffortschritte und die damit einhergehende Debatte um die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) zurück. An den Märkten scheint sich die Erwartung herauszubilden, dass die EZB ihre Corona-Anleihekäufe im Jahresverlauf verringert und im Frühjahr 2022 beendet.