Deutsche Anleihen bauen Kursgewinne aus

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag gestiegen. Im Verlauf des Vormittagshandels konnten sie ihre Kursgewinne trotz einer freundlichen Stimmung am Aktienmarkt weiter ausbauen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future gewann im Mittagshandel 0,24 Prozentpunkte und notierte zuletzt bei 160,96 Zählern. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,55 Prozent.

Ein neues Rekordhoch des deutschen Aktienindex DAX hat die Festverzinslichen nicht belastet. Auch unerwartet starke ZEW-Konjunkturerwartungen konnten dem Handel am deutschen Rentenmarkt keine neue Richtung geben. Am Vormittag hatte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gemeldet, dass der Indikator im Januar überraschend deutlich gestiegen war.

Die politischen Entwicklungen in den USA sorgten ebenfalls für wenig Impulse. Republikaner und Demokraten haben einen weiteren Übergangshaushalt verabschiedet und dadurch den Regierungsstillstand beendet. Das eigentliche Problem wurde damit aber nur vertagt.

Am deutschen Rentenmarkt rückt hingegen die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank an diesem Donnerstag immer stärker in den Fokus. Die Anleger erhoffen sich auf der anschließenden Pressekonferenz mit Notenbankchef Mario Draghi Hinweise, wann das milliardenschwere Anleihekaufprogramm der Notenbank beendet wird.