Deutsche Anleihen: Anleiherenditen fallen deutlich

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Belastet durch die jüngsten Kurseinbruch an den Aktienmärkten sind am Dienstag auch die Kapitalmarktzinsen am deutschen Anleihemarkt unter Druck geraten. Nach starken Verlusten an den US-amerikanischen Aktienbörsen herrschte an den europäischen Märkten eine große Verunsicherung. Die gestiegene Risikoneigung stützte die Kurse der deutschen Anleihen und drückte im Gegenzug die Renditen.

So sank die Rendite der zehnjährigen deutschen Bundesanleihe um sieben Basispunkte auf 0,658 Prozent. In den anderen Ländern der Eurozone gerieten die Renditen teils noch stärker unter Druck.

Expertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank sieht eine Ursache für die Turbulenzen darin, dass "sich zunehmend Inflationsängste breit machen". So habe beispielsweise der jüngste Arbeitsmarktbericht der US-Regierung einen überraschend starken Lohnanstieg ausgewiesen. Demnach bestehe an den Märkten die Sorge, dass die Inflation schneller und heftiger kommen könnte als erwartet.

Robuste Zahlen aus der deutschen Industrie spielten in diesem Umfeld kaum eine Rolle. Der Auftragseingang der deutschen Industrie stieg um 3,8 Prozent zum Vormonat. Volkswirte hatten lediglich einen Anstieg um 0,7 Prozent erwartet. Allerdings wurden die Daten durch eine hohe Zahl an Großaufträgen nach oben verzerrt.