Deutliche Niederlage für Wiesbaden

Deutliche Niederlage für Wiesbaden
Deutliche Niederlage für Wiesbaden

Der SC Verl spuckte der SV Wehen Wiesbaden in die Suppe und gewann deutlich mit 3:0. Gegen Verl setzte es für Wiesbaden eine ungeahnte Pleite. Im Hinspiel waren die beiden Mannschaften nicht über eine Nullnummer hinausgekommen.

Die SV Wehen Wiesbaden geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Ron Berlinski das schnelle 1:0 für den SC Verl erzielte. Für den zweiten Tagestreffer zeichnete Maël Corboz verantwortlich, der auf Vorlage von Tom Baack erhöhte (44.). Mit der Führung für Verl ging es in die Halbzeitpause. Gänzlich ins Hintertreffen geriet Wiesbaden, als Sascha Mockenhaupt nach 55 gespielten Minuten mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen wurde. Für ruhige Verhältnisse sorgte Petkov, als er das 3:0 für Verl besorgte (68.). Schlussendlich verbuchte der SC Verl gegen die Gäste einen überzeugenden 3:0-Heimerfolg.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Verl die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 16. Tabellenplatz. Zuletzt lief es erfreulich für die Gastgeber, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die SV Wehen Wiesbaden befindet sich mit 52 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle.

Kommende Woche tritt der SC Verl bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund an (Freitag, 19:00 Uhr), einen Tag später genießt Wiesbaden Heimrecht gegen den SV Waldhof Mannheim.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.