Detaillierte Karten und Routen - Stadtradln: Die schönsten Touren durch München

AZ

München lässt sich wunderbar mit dem Rad erkunden. Für eine Fahrradtour müssen Sie die Stadt also gar nicht verlassen – die AZ zeigt Ihnen ausgewählte Strecken zum Nachradeln.

München - Wenn das Wetter passt, dann tut es gut, draußen zu sein – und freilich auch gut, wenn einem der Fahrtwind um die Nase streift. Deshalb schickt Sie die AZ mit dem Radl raus – und zwar in der Stadt. Denn wer in München unterwegs ist, kann auch immer für ein Eis oder einen Eiskaffee anhalten. Und das macht, finden wir, einen besonderen Reiz aus.

Hier präsentieren wir Ihnen Radltouren aus dem Buch "Feierabend Radeln" von Manfred Platz, das im J. Berg Verlag erschienen ist (14,99 Euro). Platz beschreibt in seinem Buch 20 Touren in und rund um die Stadt, vier davon haben wir hier für Sie zusammengefasst. Außerdem geben wir weiter unten Tipps für Touren außerhalb der Stadt.

Also: Rauf auf’s Rad und los geht’s!

Durch Haidhausen und Bogenhausen Street-Art und schöne Villen

Street-Art schmückt die Unterführung am Friedensengel. Foto: D. von Loeper

Länge: 19 km Höhenmeter: 70 Ausgangs- und Endpunkt: Wiener Platz

Wir verlassen den Wiener Platz in Richtung Maximilianeum. An der nächsten Kreuzung biegen wir links auf die Max-Planck-Straße ab. Wir umrunden das Maximilianeum ein Stück und folgen dem Wegweiser zum Isarradweg nach rechts. Bei der Unterführung beim Friedensengel stoßen wir auf Street-Art. Der Weg führt uns weiter die Isar entlang. Bei der nächsten Weggabelung verlassen wir die Isar und fahren nicht durch den Tunnel, sondern halten uns rechts.

Wir gelangen zur Montgelasstraße in Bogenhausen, an der wir kurz nach rechts auf dem Radweg entlangfahren. An der nächsten Fußgängerampel überqueren wir die Straße und radeln geradeaus in die Mauerkircherstraße. An der zweiten Straße, der Herzogparkstraße, biegen wir rechts ein und danach sofort wieder links in die Kolbergerstraße. Dieser folgen wir auch nach einem kurzen Rechts-Links-Knick bis zum Ende und radeln nach einer Linkskurve auf der Vilshofenerstraße, bis diese endet. Wir fahren rechts in die Pienzenauerstraße, unterqueren den Mittleren Ring und radeln geradeaus. Bei der nächsten großen Kreuzung biegen wir links auf die Mauerkircherstraße den Isarhang hoch. Oben angekommen fahren wir rechts in die Oberföhringer Straße und bei der nächsten Gelegenheit wieder links in An der Salzbrücke. Wir fahren geradeaus und überqueren eine Brücke. Wenn nach einer Siedlung links der Ringofenweg abgeht, nehmen wir rechts den Schotterweg. Am Rinziplatz radeln wir geradeaus, passieren eine Sperre aus Pfosten und biegen dahinter rechts ins Grüne ab.

Am Ende der Grünanlage geht’s auf die Wahnfriedalle. Kurz bevor die Straße zur Sackgasse wird, biegen wir links auf einen Schotterweg ein. Bei der direkt folgenden Weggabelung geht es links, dann rechts.

Wir erreichen die Odinstraße und biegen rechts in sie ein, am Normannenplatz geht’s in die Einbahnstraße. Auf einer Brücke überqueren wir die Englschalkinger Straße. Wir verlassen den Weg über eine Schranke und radeln links auf den Rosenkavalierplatz und vor dem Zebrastreifen wieder rechts auf den offenen Platz.

Wir radeln am Cadillac-Kino vorbei und verlassen den Arabellapark über den Durchgang zwischen Deutscher Bank und Sheraton. Links radeln wir auf die Arabellastraße, dieser folgen wir auch bei einer Rechtskurve und biegen rechts auf den Radweg entlang der Denniger Straße ein. Nachdem wir den Mittleren Ring überquert haben, biegen wir links in die Delpstraße, ein wenig später rechts auf die Innstraße. An deren Ende geht’s links und gleich wieder rechts in die Sternwartstraße. An deren Ende radeln wir an der Ampel links und sofort wieder rechts in die Höchlstraße. Es geht kurz am Herzogpark entlang, dann die nächste Straße nach links. An ihrem Ende und biegen wir links in die Ismaninger- und sofort wieder rechts in die Cuvilliésstraße ein. Es geht dann rechts in die Keplerstraße. Wir biegen rechts in die Mühlbaurstraße ab. Am Prinzregentenplatz fahren wir rechts.

Hinter dem Käferrestaurant biegen wir links in die Trogerstraße ein. An der ersten Straße fahren wir nach links und sehen das Prinzregentenbad. Am Ende der Grünanlage biegen wir rechts auf die Nigerstraße und dann die zweite Straße links. An deren Ende geht’s rechts auf die Kuglerstraße.

Wir überqueren die Einsteinstraße und fahren am Friedhof Haidhausen entlang. Die nächste Straße fahren wir rechts, dann geradeaus, bis wir den Haidhauser Dom sehen. Hier biegen wir links auf den Johannisplatz. Wir biegen links in die Obere Johannisstraße ein. Wir fahren zum Restaurant Preysinggarten und rechts in die Preysingstraße. Nach dem Bordeauxplatz biegen wir links in die Wörthstraße. Rechts geht’s zum Pariser Platz. Über die Weißenburger Straße erreichen wir den Weißenburger Platz. Über die Kellerstraße und Trambahngleise gelangen wir zum Gasteig. Über die Holzhofstraße, Preysingstraße und Steinstraße erreichen wir wieder den Wiener Platz.

Durch Haidhausen und Bogenhausen: Für Großansicht in die Karte klicken.

Englischer Garten, Olympiapark und Nymphenburg Durch Parks und Schlossgärten

Das Schloss Nymphenburg: Warum nicht hier eine Pause mit herrschaftlichem Ausblick einlegen? Foto: Bahnmüller Bild Verlag / J. Berg Verlag

Länge: 23 km Höhenmeter: 70 Ausgangspunkt: Odeonsplatz Endpunkt: Bahnhof Pasing

Vom Odeonsplatz radeln wir durch den Hofgarten an der Residenz und dann an der Staatskanzlei entlang.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier