Destination IAA: Cummins stellt neue Technologie für emissionsfreie Antriebslösungen vor

Der Wasserstoff-Brennstoffzellenmotor der vierten Generation, das LFP-Batteriepaket und die neu erworbenen ePowertrain-Technologien von Meritor feiern Premiere

COLUMBUS, Indiana, September 22, 2022--(BUSINESS WIRE)--Cummins Inc. (NYSE: CMI) stellt diese Woche auf der IAA Transportation, der weltweit größten Mobilitätsmesse in Hannover, seine Plattform für emissionsfreie Technologien vor. Eine Reihe neuer Cummins-Technologien und die kürzlich von Meritor erworbenen ePowertrain-Technologien werden gemeinsam erstmals öffentlich präsentiert. Mit mehr als einem Jahrhundert Erfahrung als weltweit führendes Unternehmen der Energiebranche unterstreicht Cummins sein Engagement für die Bereitstellung umfassender emissionsfreier Technologien auf globaler Ebene.

„Cummins verfügt über profundes Anwendungs-Know-how, und wir sind einzigartig aufgestellt, um Lösungen zu liefern, die den Anforderungen kommerzieller Anwendungen in vollem Umfang gerecht werden", so Amy Davis, Vice President und President of New Power bei Cummins. „Die Schaffung einer Netto-Null-Zukunft setzt den Einsatz einer Reihe von Technologien voraus. Mit unserem umfassenden Portfolio an emissionsfreien Produkten werden wir vielfältige Kundenanforderungen in den anspruchsvollsten Branchen erfüllen und die Energiewende möglich machen."

Ein wichtiges emissionsfreies Produkt, das Cummins auf der IAA vorstellt, ist sein Wasserstoff-Brennstoffzellenmotor der vierten Generation. Die neue Brennstoffzellentechnologie, die im Hinblick an die Anforderungen an Arbeitszyklus, Leistung und Packaging von mittelschweren und schweren Lkw und Bussen entwickelt wurde, ist in 135 kW Einzelmodulen und 270 kW Doppelmodulen erhältlich.

Scania in Europa und Daimler Trucks North America haben beide eine Zusammenarbeit mit Cummins angekündigt, um diese Brennstoffzellenmotoren der nächsten Generation zu entwickeln und in Vorführfahrzeuge zu integrieren. Die Systeme nutzen variable Drucktechnologie der vierten Generation, um eine höhere Leistungsdichte, Energieknoten und höhere Betriebstemperaturen für eine vereinfachte Systemintegration in Fahrzeuge zu ermöglichen. Außerdem zeichnen sie sich durch eine hohe Effizienz im Betriebszyklus und eine lange Lebensdauer aus, was die Gesamtbetriebskosten senkt.

„Wir wissen, dass unsere Kunden unterschiedliche Bedürfnisse und komplizierte Betriebszyklen haben, die es zu unterstützen gilt. Deshalb konzentrieren wir uns auf kontinuierliche Innovation und Verbesserung", erklärte Amy Adams, Vice President of Fuel Cell and Hydrogen Technologies von Cummins. „Wir entwickeln eine Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie mit der erforderlichen Kapazität und Flexibilität, um den Energiebedarf von Nutzfahrzeugen auf der Straße zu decken oder sogar zu übertreffen – ein Beweis dafür, dass Wasserstoff eine praktikable Lösung zur Dekarbonisierung der Wirtschaft darstellt."

Die IAA-Besucher können außerdem einen ersten Blick auf einen Antriebsstrang werfen, der mit einem neu eingeführten Lithium-Eisen-Phosphat-Batteriepaket (LFP) von Cummins, dem 17xe ePowertrain von Meritor und dem Power Control and Accessory System (PCAS) von Meritor ausgestattet ist. Cummins hat kürzlich im Zuge der Übernahme von Meritor die Lösungen ePowertain und PCAS in sein Portfolio aufgenommen. Der ePowertrain nutzt marktführende Technologien in der Achse, im Motor und im Umrichter und bietet so Leistungs-, Effizienz- und Packaging-Vorteile zu wettbewerbsfähigen Kosten. Darüber hinaus liefert das PCAS Strom, wo er benötigt wird, und steuert die notwendigen Subsysteme, während es gleichzeitig den Platzbedarf reduziert und die Integration vereinfacht.

Cummins erweitert sein Angebot an Lithium-Ionen-Batterieprodukten mit einer LFP-Batterie, um elektrifizierte Nutzfahrzeuganwendungen noch besser zu unterstützen. Mit der LFP-Lösung, die sich an die Märkte für mittelschwere Lkw und Schulbusse richtet, profitieren die Kunden von einer schnelleren Aufladung und längereren Lebensdauer der Batterien ab. Durch den Einsatz einer Multi-Chemie-Strategie ist Cummins in der Lage, seine Fertigungskapazitäten weiter auszubauen und seine Lieferkette zu diversifizieren, um den Kunden kostengünstigere Elektrifizierungslösungen anzubieten.

„Wir geben unseren Kunden Optionen an die Hand, damit sie sich schneller auf eine emissionsfreie Zukunft einstellen können", sagte Brian Wilson, General Manager of Electrified Components von Cummins. „Mit der kürzlich erfolgten Übernahme von Meritor und unserem neuen Multi-Chemie-Ansatz können wir unsere Lösungen jetzt an individuelle Anforderungen anpassen und den Kunden einen One-Stop-Shop für ihren Bedarf an Antriebsstrangtechnologie bieten."

Das Portfolio von Cummins umfasst vier Batterien, die für jeweils unterschiedliche Arbeitszyklen und Anwendungsfälle ausgelegt sind und sich gegenseitig ergänzen. Neben der LFP-Option beinhaltet das Programm drei Nickel-Mangan-Kobalt-Batterien (NMC): die Modelle BP95E, BP74E und BP30E. Die BP95E ist die Lösung der nächsten Generation von Cummins. Hier steht eine höhere Energiedichte in Anwendungen für Kunden im Vordergrund, die leichtgewichtigere Lösungen oder eine größere Reichweite benötigen. Die BP30E eignet sich hervorragend für Anwendungen mit begrenztem Platzangebot und hoher Beanspruchung, während die BP74E die Basis für die Innovation und den Fortschritt von Cummins im Bereich BEV bildet.

Fotos von Cummins-Produkten herunterladen.

Über die Cummins Inc.

Cummins Inc. ist ein weltweit führendes Unternehmen mit komplementären Geschäftseinheiten, die ein breites Portfolio an Antriebslösungen entwerfen, herstellen, vertreiben und warten. Die Produkte des Unternehmens reichen von integrierten Verbrennungs-, Elektro- und Hybridantriebslösungen bis hin zu Komponenten wie Filtration, Abgasnachbehandlung, Turbolader, Kraftstoffsysteme, Steuerungssysteme, Luftaufbereitungssysteme, automatisierte Getriebe, Stromerzeugungssysteme, Microgrid-Steuerungen, Batterien, Elektrolyseure und Brennstoffzellenprodukte. Cummins hat seinen Hauptsitz seit seiner Gründung im Jahr 1919 in Columbus, Indiana (USA), und beschäftigt ca. 59.900 Menschen, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Dies geschieht durch die Priorisierung der Unternehmensverantwortung mit drei globalen Anliegen, die für gesunde Gemeinschaften entscheidend sind: Bildung, Umwelt und Chancengleichheit. Über ein Netzwerk firmeneigener und unabhängiger Vertriebsstandorte sowie über Tausende Händlerstandorte weltweit bedient Cummins Kunden online. Im Jahr 2021 betrug der Gewinn bei einem Umsatz von 2,1 Milliarden US-Dollar rund 24 Milliarden US-Dollar. Erfahren Sie, wie Cummins eine Welt antreibt, die immer in Betrieb ist, und rufen Sie Pressemitteilungen und weitere Informationen unter https://www.cummins.com/always-on ab.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220921005981/de/

Contacts

Jon Mills
Director – External Communications
+1 (317) 658-4540
jon.mills@cummins.com