Designer wechsel dich: Luke und Lucie Meier - Die Neuen bei Jil Sander

Luke und Lucie Meier sind verheiratet und nicht nur privat ein unschlagbares Duo: Als Kreativteam von Jil Sander hauchen sie dem Modehaus neues Leben ein. Denn die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie arbeitete für Luxusmarken wie Louis Vuitton und Dior, entwarf Haute Couture und High Fashion, er kommt aus dem Streetwear-Bereich. Was sie mit ihren beiden Designrichtungen zusammen schaffen, ist genau das, was Jil Sander seit Jahren gesucht hat: ein neuer Kurs.

Lucie und Luke Meier sind die Kreativdirektoren von Jil Sander (Bild: ddpimages)

Lucie Meier wuchs in der Schweiz auf und arbeitete in Marc Jacobs’ Designteam für Louis Vuitton, wechselte dann zu Balenciaga unter Nicolas Ghesquière und wurde anschließend Designdirektorin für Womenswear unter Raf Simons bei Dior. Der breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde sie, als Simons Dior verließ und sie zusammen mit Serge Ruffieux als Co-Interims-Designerin fünf Kollektionen für die Modemarke entwarf.

Alles über Serge Ruffieux: Der Neue bei Carven

Ihr Ehemann Luke Meier stammt aus Kanada und aus einer komplett anderen Fashion-Welt. Acht Jahre lang brachte er der gehypten Skatermarke Supreme aus New York als Chefdesigner die nötige Coolness und gründete die Menswear-Marke OAMC, die für eine Fusion von Streetwear und italienischem Schneiderhandwerk steht.

Zusammen sind sie das erste Duo, das an der Spitze des Modehauses Jil Sander steht. “Die beiden haben eine Vision, die modern und in sich geschlossen ist, und immer in Verbindung mit dem steht, was gerade relevant ist”, sagte Alessandra Bettari, CEO von Jil Sander. Wie genau diese Vision aussieht, zeigten die beiden bereits bei ihrem Debüt für das Label.

Ein Design des Kreativ-Duos von Jil Sander auf der Mailand Fashion Week (Bild: ddpimages)

Zusammen entwarfen sie die Resort-Kollektion 2018 für Frauen sowie die Frühlings- und Sommer-Kollektion 2018 für Männer und bewiesen, dass Jil Sander sich neu erfindet. Und auch ihre Kollektion “Eine humane Zukunft“, die sie auf der Mailänder Fashion Week präsentierten, bewegt sich auf einem spannenden Feld zwischen Purismus und Poesie.

Alles über Clare Waight Keller: Die Neue bei Givenchy

Zeitgemäßes, minimalistisches Design, wie man es von Jil Sander gewohnt ist, doch mit einem gewagteren, verspielteren Look. Hemden mit überlangen Ärmeln, Oberteile aus transparenten Stoffen, oversized-Schnitte, asymmetrische Capes und futuristische Outfits – das Duo ist dem Look von Jil Sander treu geblieben, hat es aber trotzdem geschafft, eine persönliche Note einzubringen. “Wir identifizieren uns mit diesen Stücken, und wir glauben, dass sie eine Seele haben“, erklärte Lucie Meier. Und das kann man sehen.