Der wahre Grund, warum Ärzte Blau tragen

Wenn man an Ärzte, Krankenschwestern oder Chirurgen in einem Krankenhaus denkt, dann stellt man sie sich unweigerlich in einem himmelblauen oder grünen Outfit vor.

Doch tatsächlich gibt es einen guten Grund dafür, dass Ärzte in Krankenhäusern entweder blaue oder grüne Kittel tragen – und das liegt absolut nicht daran, Flecken weniger sichtbar zu machen.

Jemand war neugierig und fragte auf „Quora“ nach, warum man Ärzte und Chirurgen so häufig in farbigen Kitteln sieht, und einige Antworten waren ziemlich überraschend.

Es stellt sich heraus, dass es tatsächlich einen Grund dafür gibt, warum Ärzte in Krankenhäusern entweder blaue oder grüne Kittel tragen – und das hat ganz und gar nichts mit ekligen Blutflecken zu tun. Bild: Scrubs

Ein User behauptete, dass die Kittel für alle Krankenhausangestellten ursprünglich weiß waren, aber diese “wurden schnell unbeliebt“, weil sie unter den grellen OP-Lichtern zuviel Licht reflektierten.

Er behauptet, dass die Krankenhäuser dann zu blau oder grün wechselten.

Jemand anderer schrieb, die Farbe blau werde häufig mit „Seriosität und Stabilität“ in Verbindung gebracht und könne bestimmte Emotionen bei Patienten hervorrufen.

„Sie symbolisiert Vertrauen, Loyalität, Weisheit, Selbstbewusstsein und Intelligenz“, schrieb er.

Eine Krankenschwester stimmte zu und behauptete, die Farbe Blau sei „professionell und trotzdem zugänglich“ und stärke das Vertrauen der Patienten in Ärzte, „was wichtig ist, wenn man mit Patienten zu tun hat“.

Jemand war neugierig und fragte auf „Quora“ nach, warum man Ärzte und Chirurgen so häufig in farbigen Kitteln sieht und einige Antworten waren ziemlich überraschend. Bild: Getty Images

„Grün und Rot sind außerdem Komplementärfarben. Chirurgen sehen stundenlang rotes Blut. Wenn die OP vorbei ist, hilft es den Ärzten, ihre Augen wieder an ihre Umgebung anzupassen, wenn sie auf grüne Kittel schauen“, schrieb jemand anderer.

Ein Krankenhausmitarbeiter schrieb, dass die Farbe der Kittel eigentlich nicht wichtig sei und dass Krankenhäuser „rosa Kittel einsetzten, um die Angestellten davon abzuhalten, sie mit nach Hause zu nehmen und als Schlafanzüge zu nutzen“.

„Dann ist da auch noch der Faktor, dass Krankenhäuser und Kliniken nicht wollen, dass ihre Kittel ,das Haus verlassen’. Es ist teuer, sie zu ersetzen. Deshalb wird häufig eine Farbe gewählt, von der die Verwaltung glaubt, dass sie unbeliebt ist“, schrieb eine Person.

Die meisten Krankenhäuser nutzen farbige Kittel auch, um zwischen Berufsgruppen wie Klinikpersonal, Chirurgen, Krankenschwestern, Laborassistenten, Assistenzärzten, Apothekern etc. zu unterscheiden.

Sarah Carty