Der Trick mit der Mikrowelle: So werden Beautyblender wieder keimfrei sauber!

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Beautyblender sind für das perfekte Make-up das A und O. (Bild: Getty Images)

Beautyschwämme, sogenannte „Beautyblender“, sind für das perfekte Make-up ein Must-have – aber was passiert mit den Schwämmchen, wenn sie alt und dreckig sind? Statt den Schwamm in den Müll zu werfen, sollten Sie ihn zum Reinigen in die Mikrowelle legen.

Julianna Asouzu, eine 19-jährige Studentin aus London, hatte ständig das Problem, dass ihre Make-up-Schwämme nach dem Gebrauch braun und dreckig waren. Auf Instagram entdeckte sie einen Trick zum Reinigen ihrer Make-up-Schwämmchen.

Der Kniff ist ziemlich simpel: Die Schwämmchen in eine Schale mit etwas Flüssigseife und Wasser legen und alles dann für eine Minute in der Mikrowelle erwärmen. Die heißen Schwämme danach vorsichtig herausnehmen, abkühlen lassen und sanft auswringen. Fertig! Ihr Aha-Erlebnis teilte Asouzu auf Twitter:


„Ladys, ich habe meine Beautyblender für eine Minute in die Mikrowelle gepackt und seht, was passiert ist.“

Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich: Die zuvor dreckigen Beautyhelfer sind wieder rundum sauber. Etliche Fans zeigten sich hellauf begeistert von Asouzus Video, der Clip wurde bereits über 3,5 Millionen Mal angeklickt.

Nicht alle Nutzer hielten sich beim Nachahmen jedoch an die genauen Anweisungen zum Reinigen der Schwämmchen. Eine Nutzerin postete ein Bild ihrer geschmolzenen Schwämme. Was war passiert? Sie hatte die Blender nur nass gemacht, aber nicht in eine Schale gelegt.


„Oh Gott. Ich höre nie wieder auf Twitter.“

Schon gewusst? Der gleiche Trick mit Seife und Wasser funktioniert übrigens auch bei dreckigen Küchenschwämmen.