Der Termin steht! Alles zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle

Prinz Harry und Meghan Markle werden im Mai heiraten (Foto: Getty)

Es wird eine Mai-Hochzeit: Prinz Harry und Meghan Markle haben weitere Details zu ihrer bevorstehenden Trauung bekanntgegeben – auch, wo und wann sie stattfinden wird.

Demnach soll die Hochzeitsfeier im Mai 2018 stattfinden. Getraut werden die beiden in der St.-Georgs-Kapelle im Windsor Castle. Die Queen habe hierfür ihren Segen gegeben, wie über Twitter mitgeteilt wurde.

Weitere Details werden zu gegebener Zeit öffentlich gemacht, wie die Royals mitteilten. Was aber bereits bekannt ist: Die Kosten der Feierlichkeiten wird die königliche Familie übernehmen.

Egal, wann die Hochzeit stattfindet: Die Engländer interessiert bei Harrys Verlobung nur eine Sache

Westminster Abbey? Nichts für Harry und Megan (Foto: Getty)

Wie erwartet wird die Hochzeit damit nicht ganz so pompös wie die seines Bruders William, der Kate 2011 in der Westminster Abbey geheiratet hatte. Allerdings wäre er nicht das erste Mitglied seiner Familie, der nicht in dieser traditionsreichen Kirche die Ringe tauscht. Seine Eltern, Prinz Charles und Lady Di, wurden in der St.-Pauls-Kathedrale getraut, und Prinz Edward hatte sich wie Harry für die St. Georgs-Kapelle entschieden.

Interessanterweise wird die Hochzeit von Harry und und Meghan nach dem Geburtstermin des dritten Kindes von William und Kate stattfinden – der ist im April. Das neue “Royal Baby” dürfte also bei der ersten großen Familienfeier bereits dabei sein.

Die große Frage: Was wird Meghan tragen?

Meghan selbst hat ihr Traumhochzeitskleid im Interview mit der “Glamour” einst so beschrieben: „Ich persönlich bevorzuge Hochzeitskleider, die skurril oder subtil romantisch sind. Ich werde immer ein Fan von Elie Saab sein. Auch J. Mendel ist spektakulär, vor allem was seine strukturelleren Designs betrifft.“

In der Serie „Suits“ sah man Meghan bereits im Hochzeitskleid. In einem Interview verriet sie, wie ihr Kleid bei ihrer eigenen Hochzeit aussehen könnte. (Bild: ddp Images)

In Frage kommen laut Mode-Experten allerdings auch Erdem, Victoria Beckham, die mit Harry befreundet ist, oder Meghans Freundin Misha Nonoo. Letztere hat zwar keine Erfahrung in Sachen Brautmode, wäre jedoch schon deswegen eine perfekte Wahl, da sie das zukünftige Ehepaar einander vorgestellt hat.

Galerie: Meghan Markles Style-Evolution

Für welchen Designer und welchen Stil Meghan sich letztendlich entscheidet, wird man wohl erst bei der Hochzeit selbst erfahren. Das Gleiche gilt übrigens auch für den Titel, den das neue Mitglied der britischen Royals verliehen bekommt. Königshaus-Experten gehen jedoch davon aus, dass Harry und Meghan zukünftig als Herzog und Herzogin von Sussex bekannt sein werden.

Wer steht auf der Gästeliste?

Selbst wenn Victoria Beckham nicht das Kleid der Braut entwerfen wird, dürften sie und ihr Ehemann David auf die Feier eingeladen sein. Weitere prominente Freunde und Bekannte des Paares sind Serena Williams, Priyanka Chopra sowie Barack und Michelle Obama, die dem Paar bereits via Twitter gratulierten.

 

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Das steckt hinter Prinz Harrys seltsamer Pose während des Photocalls mit Meghan