Der nächste Fall: Auch Sylvester Stallone soll sich an einer Frau vergangen haben

Der nächste Fall: Auch Sylvester Stallone soll sich an einer Frau vergangen haben

Die Liste von männlichen Hollywoodstars, die sich an Frauen vergangen haben sollen, ist um einen prominenten Namen reicher: Sylvester Stallone. Der 'Rocky'-Darsteller soll eine Frau 1986 zu einer sexuellen Handlung überredet haben, wie nun aus einem Polizeibericht hervorgeht, der nach rund 20 Jahren wieder aufgetaucht ist.

Die "Daily Mail" förderte das Dokument im Zuge des anhaltenden Missbrauchs-Skandals rund um Harvey Weinstein und die Unterhaltungsbranche wieder zutage. Demnach soll Sylvester Stallone 1986 in einem Hotel in Las Vegas eine Menage-à-trois mit einem 16-jährigen, weiblichen Fan und seinem Bodyguard gehabt haben.

Die Frau, die anschließend einer Freundin von dem Vorfall erzählte, die wiederum die VIP-Abteilung des Hotels informierte, sagte der Polizei anschließend, sie habe Stallone zunächst um ein Autogramm gebeten. Danach sei sein Bodyguard auf sie zugekommen, um ihr die Schlüsselkarte für das Zimmer des Action-Stars zu geben.

Auf dem Zimmer habe Sylvester Stallone sie unter Druck gesetzt, Sex mit ihm zu haben und seinen Bodyguard aufgefordert, sich ihnen anzuschließen. Die Frau gab zu Protokoll, dass ihr vor allem Letzteres unangenehm war, sie aber den Eindruck hatte, keine Wahl zu haben. Stallone soll ihr gedroht haben, ihr "den Schädel einzuschlagen", falls sie jemandem von dem Vorfall erzählen würde.

"Lächerlich": Stallone streitet alles ab

Die polizeiliche Untersuchung zog vor allem deshalb keine strafrechtlichen Konsequenzen für den Oscar-Preisträger nach sich, da  das mutmaßliche Opfer sich dazu entschied, den Vorfall nicht weiter untersuchen zu lassen. Der Grund: Sie fühle sich "entwürdigt und beschämt".

Die offizielle Sprecherin von Sylvester Stallone, Michelle Bega, veröffentlichte eine Stellungnahme, die die Anschuldigung als Unsinn bezeichnet: "Das ist eine lächerliche und absolut falsche Geschichte. Keiner hat von dieser Geschichte gewusst, bis sie heute veröffentlicht wurde, inklusive Herrn Stallone. Herr Stallone ist niemals von der Polizei oder einer anderen Person zu diesem Vorfall kontaktiert worden."